Fahrradhighway

BICYCLE ARCHITECTURE BIENNALE IM FORUM DER STIFTUNG

  • Nikolaus Zumbusch
  • Themen

Zum zweiten Mal zeigt die Bicycle Architecture Biennale (BAB) eine ­Auswahl herausragender Bauwerke für den Radverkehr von Architekten aus allen Teilen der Welt. Sie führt vor ­Augen, dass Städte, die das Radfahren in den Mittelpunkt ­ihrer städtebaulichen ­Planungen stellen, enorme soziale, ­wirtschaftliche und öko­logische Vor­teile erschließen.

Die Stiftung Kunst und Baukultur Britta und ­Ulrich Findeisen freut sich, die BAB erstmals in Deutschland präsentieren zu können. Wir denken, dass die Ausstellung gerade in Köln als wertvolle Inspiration dienen kann. Denn obwohl die Rheinmetropole eine der am wenigsten fahrradfreundlichen Großstädte Deutschlands ist, wählt eine große und wachsende ­Gruppe von Kölnern regelmäßig genau dieses Verkehrsmittel.

Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr
Donnerstag, 15. und 29. Oktober, bis 20 Uhr
Samstag, 10. Oktober, 10 bis 14 Uhr
Samstag, 24. Oktober, 14 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Für Besucher gilt das Hygiene- ­und Infektionsschutzkonzept des Landes Nordrhein-Westfalen: Die maximale Besucherzahl beträgt 25 Personen.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich unter Anmeldung