GRID LIST
 	 Quelle: Tobias Dick Sophie Jones ©Tobias Dick

MISS GERMANY: Miss Sachsen…

Apr 09, 2021
Die 25-jährige Sophie Jones aus Leipzig spricht in ihrem Buch über ihre Erfahrungen bei…
Figaro ©Toni Suter | T & T Fotografie

Oper in Zeiten von CORONA –…

Apr 04, 2021
Die PAMY Mediaproductions unter der Leitung von Alexander von Glenck hat es sich zur…
 Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Fotocredit: BMZ/Janine Schmitz/photothek.net

„Die Pandemie besiegen wir…

Apr 07, 2021
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller fordert im Gespräch mit apotheken-umschau.de…
Auf die Belüftung kommt es an: Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat berechnet, wie in Rinderställen der Ammoniakausstoß gesenkt werden kann – für weniger Belastung von Böden und Gewässern und zugleich mehr Tierwohl. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat das Projekt mit 97.270 Euro gefördert. © Thünen-Institut/Stefan Linke

Weniger Ammoniak und mehr…

Apr 08, 2021
DBU-Projekt unterstützt neuen Aufbau für Rinderställe Braunschweig — Die Landwirtschaft…
Pflaumen-Chutney mit Feige, Rosmarin und Chili ©Grafschafter Krautfabrik.

Das Grillfleisch perfekt in…

Apr 08, 2021
Pflaumen-Chutney mit Feige, Rosmarin und Chili Meckenheim, 08. April 2021 – Die…
Felix Hoffahrt ist Landwirt des Jahres 2020

„Landwirt des Jahres“ ist in diesem Jahr Rinderhalter Felix Hoffahrt

  • Agnes Michel-Berger | dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag
  • Themen

— CeresAward 2020

Felix Hoffarth aus Lohra in Hessen wird beim CeresAward zum „Landwirt des Jahres 2020“ gekürt. Den bedeutenden Preis in der Landwirtschaft verlieh ihm am 24. März 2021 agrarheute, die führende Fachmedienmarke im Agrarbereich aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, im Rahmen einer Onlineveranstaltung. 

agrarheute-Chefredakteur Simon Michel-Berger erklärt die Entscheidung: „Unser Sieger hat ein Betriebskonzept, das in allen Bereichen wohl durchdacht ist. Die Produktionssysteme greifen ineinander wie Zahnräder. Die Arbeitsspitzen sind so verteilt, dass alles leistbar bleibt. Dabei hat er die Rentabilität seiner Betriebszweige immer im Blick. Er hat das Kreislaufdenken auf seinem Hof perfektioniert. Damit schafft er Effizienz und Nachhaltigkeit. Er hat ein Händchen und ein Auge für Tiere. Das zeigen nicht nur die Zuchterfolge. Er achtet auf die Haltung und darauf, dass sein Handeln von Außenstehenden verstanden wird. Dabei hat er die Erzeugung von der Aufzucht bis zur Vermarktung selbst in der Hand.“

Wie es in der Begründung der Jury weiter heißt, ist „der Landwirt des Jahres 2020 kein Einzelkämpfer, sondern er wirkt und wirbt aktiv für Kooperationen in und um die Landwirtschaft“. Als Jury für den Gesamtsieger fungierten Simon Michel-Berger, Carsten Matthäus und Markus Pahlke für agrarheute, Alexander Hörmann und Josef Reiter für den Hauptsponsor Deutz-Fahr sowie Linda Kelly, Landwirtin des Jahres 2019. Der „Landwirt des Jahres“ ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert. Hoffarth wurde bereits im Dezember zum Sieger in der Kategorie „Rinderhalter“ gekürt. Sponsor in der Kategorie Rinderhalter ist das Unternehmen alltech.

agrarheute, die führende Fachmedienmarke aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag hat den CeresAward 2020 zum siebten Mal verliehen. Für diese hohe Auszeichnung der Landwirtschaft können sich Landwirte aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland in 10 Kategorien bewerben. Corona-bedingt musste die für Oktober 2020 geplante traditionelle „Nacht der Landwirtschaft“ in Berlin mit Kürung der Kategoriesieger und des „Landwirts des Jahres“ verschoben werden. Stattdessen hat agrarheute seitdem nach und nach die 10 Kategoriesieger digital vorgestellt. Am 24. März 2021 wurde aus den Kategoriesiegern bei einer Online-Veranstaltung der Gesamtsieger zum Landwirt des Jahres 2020 gekürt.

Michel-Berger erklärt das Konzept des CeresAwards: „Wir zeichnen damit die Landwirtinnen und Landwirte aus, die ihren Betrieb außergewöhnlich bewirtschaften und dabei Großartiges für die Menschen, die Umwelt und die Tiere leisten. Landwirte sind echte Gestalter. Heutzutage geht es nicht mehr um die Produktion größtmöglicher Mengen, sondern um die nachhaltige Erzeugung hochwertigster Lebensmittel und um soziale Verantwortung sowie Tier- und Umweltschutz. Wir können stolz sein, dass Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland Lebensmittel unter besonders hohen Tier- und Umweltanforderungen erzeugen. Dies macht aber die Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte in Deutschland teurer als in anderen Ländern. Im globalen Agrarmarkt müssen sich die Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland dem Preiskampf mit billigen Importwaren stellen. Mit dem CeresAward wollen wir die Menschen aus der Landwirtschaft auszeichnen, die sich trauen, neue, innovative Wege zu gehen zum Vorteil von uns allen.“ 

Mehrere Hundert Bewerbungen aus dem In- und Ausland sind im Jahr 2020 für den CeresAward eingegangen. Hoffahrt ist mit 27 Jahren der bisher jüngste Landwirt des Jahres. Aus Hessen gab es mit Michael Dörr bereits im Jahr 2016 einen Landwirt des Jahres. Hoffahrts Vorgängerin für den Preis ist die Unternehmerin Linda Kelly aus Baden-Württemberg.

Alle Siegerinnen und Sieger des CeresAward 2020 im Überblick

  • Ackerbauer: Stefan Leichenauer aus Tengen-Uttenhofen in Baden-Württemberg
  • Biolandwirt: Fritz Wieninger aus Wien, Österreich
  • Energielandwirt: Marius Pötting aus Salzkotten-Scharmede, Nordrhein-Westfalen
  • Rinderhalter und Landwirt des Jahres 2020: Felix Hoffarth aus Lohra, Hessen
  • Geflügelhalter: Christoph Schulz aus Schenkendöbern, Brandenburg
  • Geschäftsidee: Christian Hurni und Simon van der Veer aus Fräschels, Schweiz
  • Junglandwirt: Leo Rösel aus Neukirchen, Bayern
  • Manager: Peter Zens aus Hürth, Nordrhein-Westfalen
  • Schweinehalter: Torsten Roder aus Behren-LübchinMecklenburg-Vorpommern
  • Unternehmerin: Andrea Göhring aus Mengen-Rulfingen, Baden-Württemberg
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Paderquellgebiet

    Paderquellgebiet

    Paderquellgebiet
  • Rathaus Paderborn

    Rathaus Paderborn

    Paderborner Rathaus

    Rathaus Paderborn

  • Das Drei Hasenfendter

    Das Drei Hasenfendter

  • Paderborner Dom

    Paderborner Dom

    Paderborner Dom
  • Rathaus Höxter

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen

    Wisent in Hardehausen

  • Abdinghofkirche in Paderborn

    Abdinghofkirche in Paderborn

  • Damwild in Bad Wünnenberg

    Damwild in Bad Wünnenberg

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader

    Waschfrauen an der Pader

    Waschfrauen an der Pader