Mai 28, 2024

Bundespräsident und…

- für entwicklungspolitisches Engagement Tausende Schüler*innen, ebenso wie ganze…
Mai 30, 2024

Paderborner…

Bewegende Worte beim Pontifikalamt zu Fronleichnam Paderborn (pdp). Das Fronleichnamsfest…
Parken auf Supermarktparkplätzen
Fährst Du mit dem Auto zum Einkaufen, solltest Du Dich unbedingt mit den auf dem Parkplatz geltenden Parkbedingungen vertraut machen. Quelle: ID175188722 © Gligatron | Dreamstime.com. Die Bild-Datei darf nur in Verbindung mit dieser Aussendung verwendet werden. Für jede andere Verwendung ist eine separate Lizenz erforderlich.
  • 14. September 2023

Parken auf Supermarktparkplätzen

Von Bernd Jung | H zwo B Kommunikations GmbH

Darauf solltest Du unbedingt achten!

Erlangen, 14. September 2023 – Parkplätze sind ein begehrtes Gut. Immer mehr Lebensmitteleinzelhändler setzen deshalb ein Parkraummanagement ein. Dieses soll unberechtigte Fremd- und Langzeitparker verhindern, um die Parkplätze für die eigenen Kunden freizuhalten. Fährst Du mit dem Auto zum Einkaufen, solltest Du Dich unbedingt mit den auf dem Parkplatz geltenden Parkbedingungen vertraut machen. Andernfalls droht eine sogenannte Vertragsstrafe.

Hier findest Du Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Parken auf Supermarktparkplätzen.

Ein Knöllchen auf dem Supermarktparkplatz – ist das überhaupt erlaubt?

Ja, denn Supermarktparkplätze sind in der Regel Privatgrund. Fährst Du auf einen privaten Parkplatz, schließt Du einen Vertrag mit dem Eigentümer über die Nutzung des Stellplatzes. Hältst Du Dich nicht an die Parkbedingungen, kann der Eigentümer Dir eine Vertragsstrafe ausstellen.

Supermärkte kümmern sich dabei in der Regel nicht selbst um die Bewirtschaftung ihrer Parkplätze, sondern beauftragen Unternehmen für das Parkraummanagement. Diese übernehmen die Kontrolle der geparkten Fahrzeuge und stellen die Vertragsstrafen aus.

Wo steht, welche Parkbedingungen gelten?

Der Parkraumbewirtschafter ist rechtlich verpflichtet, die Parkbedingungen an der Einfahrt und auf der Parkfläche gut sicht- und lesbar auszuschildern. Hier findest Du alle wichtigen Informationen – beispielsweise, wann und wie lange Du den Parkplatz nutzen darfst und ob Du eine Parkscheibe benötigst. Auch die Höhe der Vertragsstrafe für Parkverstöße ist dort angegeben. Tipp: Wirf spätestens nach dem Aussteigen unbedingt einen Blick auf die Beschilderung des Parkplatzes! Sonst kann es beispielsweise passieren, dass du fürs Parken außerhalb der Geschäftszeiten eine Vertragsstrafe bekommst.

Muss eine Parkscheibe ins Auto?

Viele Supermärkte legen eine Höchstparkdauer für ihre Parkplätze fest. Für Deinen Einkauf reicht diese in der Regel locker aus. Kontrolliert wird die Höchstparkdauer meist über Deine Parkscheibe. Denke also daran, diese hinter die Windschutzscheibe zu legen – denn auch bei vergessener Parkscheibe liegt ein Parkverstoß vor! 

Übrigens: Supermärkte wollen mit der Höchstparkdauer weder Dich noch andere Kunden schikanieren. Die Höchstparkdauer – meist 90 oder 120 Minuten – soll verhindern, dass Kundenparkplätze durch Fremd- und Langzeitparker blockiert werden – etwa Anwohner oder Autofahrer, welche die Parkgebühren umliegender Parkhäuser oder Einrichtungen wie etwa Kinos und Shoppingcenter umgehen wollen.  

Worauf ist bei beschrankten Parkplätzen zu achten?

Fährst Du auf einen Supermarktparkplatz mit Schranke, informiere Dich unbedingt nach Deiner Einfahrt, ob und ab wann der Parkplatz nach den Öffnungszeiten geschlossen wird. Andernfalls droht Dir neben einer Vertragsstrafe auch die Gefahr, dass Du nicht mehr vom Parkplatz fahren kannst!

Was passiert auf Parkplätzen mit automatischer Kennzeichenerkennung?

Eine Kamera erfasst bei der Einfahrt Dein Kennzeichen und speichert es mit Deiner Ankunftszeit ab. Beim Ausfahren wird es erneut gescannt und eine Software ermittelt, wie lange Du geparkt hast. 

Hast Du die Höchstparkdauer eingehalten, wird Dein Kennzeichen nach der Ausfahrt sofort gelöscht. Die Kennzeichenerkennung ersetzt die Parkscheibe und Kontrolleure am Parkplatz. 

Achtung: Überschreitest Du die Höchstparkdauer, findest Du kein Knöllchen hinter der Windschutzscheibe. Der Parkraumbewirtschafter stellt eine Halteranfrage beim Kraftfahrt-Bundesamt und sendet Dir anschließend die Vertragsstrafe per Post zu.

Brauchst Du für Deinen Einkauf länger als es die Höchstparkdauer zulässt, wende Dich an einen Mitarbeiter im Supermarkt! Sie können dann meist Deine Parkzeit verlängern. Das gilt oft auch für andere Geschäfte wie Friseure oder Banken, wenn Du den Supermarktparkplatz als deren Kunde ebenfalls nutzen darfst. 

Vertragsstrafe erhalten trotz Einkauf im Supermarkt? Das solltest Du tun!

Du hast im Supermarkt eingekauft – aber leider vergessen, die Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe zu legen? Marko Guljelmovic ist Chef der ParkRaum-Management PRM GmbH und empfiehlt in solchen Fällen: „Kein Supermarkt möchte seine Kunden vergraulen. Wende Dich daher an die Kundenhotline des Parkraumbewirtschafters. Seine Kontaktdaten findest Du auf der Vertragsstrafe. Am besten ist, Du hast dabei den Kassenzettel Deines Einkaufs zur Hand, um Deine Vertragsstrafe stornieren zu lassen.“ 




Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Autopflege Zubler
Webcomponenten
Joomla, Anmeldesysteme, Newsletter
Elsener Straße 24 b - 33102 Paderborn
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

Kloster Corvey, Stiftskirche

Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

Paderquellgebiet

Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

Rathaus Paderborn

Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

Das Drei-Hasen-Fenster

Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

Abdinghofkriche in Paderborn

Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

Paderborner Dom

Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

Rathaus Höxter

Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

Wisent in Hardehausen

Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

Kleines Viadukt bei Altenbeken

Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

Waschfrauen an der Pader

Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

Liboriuskapelle

Liboriuskapelle in Paderborn

Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

Kaiserpfalz in Paderbortn

Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

Kapuzinerkriche

Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

Rathaus Brakel

Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

Nieheim Fachwerkhaus

Großes Fachwerkhaus in Nieheim

Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

Käse und Käsemacher

Käse und Käsemacher

Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

Juni 18, 2024
Tag bei der Feuerwehr

In Nordrhein-Westfalen ist heute Sozialer Tag

Ob im Krankenhaus, auf dem Wochenmarkt oder bei den Nachbarn: Tausende Schüler*innen tauschen heute in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern ihr Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz, spenden ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte im Kontext des Ukrainekrieges, in Südosteuropa und in…
Juni 17, 2024

Neues Buch beleuchtet die Verflechtung jüdischer und nichtjüdischer Schicksale

- in der Region während der Nazizeit Der in Paderborn ansässige Schriftsteller Hermann Multhaupt nimmt uns mit seinem neuesten Werk „Es ist ein Stück von uns selbst vernichtet“ auf eine berührende Reise durch die Geschichte jüdischer und nicht-jüdischer Menschen während und nach der Zeit des…
Juni 13, 2024
Bad Füssing in Niederbayern

Thermalwasser als Therapie-Chance für unerklärliche Muskelschmerzen

— 5 Jahre Fibromyalgie-Kur in Bad Füssing Bad Füssing (obx-medizindirekt) - Millionen Deutsche leiden unter Fibromyalgie und den damit verbundenen oft unerträglichen Schmerzen. Das niederbayerische Bad Füssing eröffnet seit fünf Jahren - wissenschaftlich bestätigt - mit einer speziellen…
Juni 12, 2024
GreenTeam

Anpfiff für klimafreundliche Fußball-EM

- Jetzt den anderen zeigen, wie es geht! Berlin — Ab Freitag können nicht nur die Fußballer auf dem Rasen glänzen. Auch für Fußballfans bietet die Europameisterschaft Gelegenheit für Glanzleistungen – mit ihren Erfolgen beim Klimaschutz. Teilen die Fans rund um die Spiele ihre Tipps mit anderen,…

Neuestes

Wie „normal“ ist die Junikälte?

 Die Wetterlage ist eingefahren
Woche verläuft kühl und wechselhaft Wind, Regen und oft nur etwas über 15 Grad. Das Wetter mutet in dieser Woche eher herbstlich anstatt sommerlich an. Der Blick auf die Messwerte bestätigt…

Kauflust der deutschen Fans gestiegen

Fussball
— Fußball-EM 2024 Repräsentative Umfrage der Uni Hohenheim zu EM-Erwartungen, Vermarktung, Medienverhalten & sozialen Aspekten | Teil 2 von 4: Die EM als Marketingplattform Im Vergleich zur…

„Erfolgsrezepte für zukunftsfähige Erde“

Alexander Bonde und Frank-Walter Steinmeier
„Woche der Umwelt“ von Bundespräsident und DBU zu Ende Osnabrück/Berlin. Die „Woche der Umwelt“ auf Einladung des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gestern und…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!