Mai 30, 2024

Paderborner…

Bewegende Worte beim Pontifikalamt zu Fronleichnam Paderborn (pdp). Das Fronleichnamsfest…
Mai 28, 2024

Bundespräsident und…

- für entwicklungspolitisches Engagement Tausende Schüler*innen, ebenso wie ganze…
Mit „Vollgas“ sicher in den Motorradurlaub
Die Motorrad-Saison ist im vollen Gange ©ERGO Group
  • 21. Mai 2024

Mit „Vollgas“ sicher in den Motorradurlaub

Von Dr. Claudia Wagner | ERGO Group AG

Worauf Biker bei Gepäck, Ladungssicherung und Fahrweise achten sollten

Die Motorrad-Saison ist im vollen Gange und viele Biker waren in diesem Jahr bereits auf Tour. Eine größere Reise mit dem Zweirad benötigt eine gute Vorbereitung. Neben dem Fahrzeug-Check kurz vor der Abreise dürfen die richtige Ladungssicherung und eine Probefahrt nicht fehlen, damit im Urlaub nichts schiefgeht. Worauf Motorradfahrer dabei unbedingt achten sollten und welche Regeln im Ausland gelten, erklären Peter Schnitzler, Kfz-Experte von ERGO, und Sabine Brandl, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH.

Sicherheitscheck vor Abreise

Sobald die Temperaturen steigen, holen die meisten Motorradfahrer ihre Maschine aus dem Winterschlaf. Dazu gehört ein gründlicher Fahrzeug-Check, um das Zweirad fit für die Saison zu machen. „Wer eine mehrtägige Motorradtour plant, sollte rechtzeitig vor der Abfahrt noch einmal Profiltiefe, Antriebskette, Bremsen, Öl- und Hydraulikflüssigkeitsstände, Beleuchtung sowie das zulässige Gesamtgewicht kontrollieren“, so Peter Schnitzler, Kfz-Experte von ERGO. „Außerdem kann es sinnvoll sein, Reifendruck, Federung und Scheinwerfer an die zusätzliche Beladung durch das Gepäck anzupassen.“

Probefahrt und Sicherheitstipps

Das erhöhte Gewicht durch Koffer, Taschen, Rucksäcke und Co. macht sich nicht nur bei Licht und Dämpfung bemerkbar, sondern wirkt sich auch auf das Fahrverhalten der Maschine aus. Um sich an die veränderte Handhabung zu gewöhnen, empfiehlt Schnitzler, vor Reisebeginn eine kleine Test-Tour mit dem beladenen Bike zu unternehmen. Motorradfahrer sollten ihren Fokus hierbei vor allem auf Bremsweg, Kurvenverhalten, Schräglage und Ausweichmanöver legen. „Außerdem können sie so testen, ob das Gepäck optimal befestigt ist und Spiegel, Scheinwerfer und Sitzhöhe richtig eingestellt sind“, so der Kfz-Experte. Eine Probefahrt hilft zudem dabei, mögliche Defekte rechtzeitig zu entdecken.

Das darf im Gepäck nicht fehlen

Egal ob längere oder kürzere Tour: Die richtige Schutzausrüstung darf nicht fehlen. Die Grundausstattung besteht aus einem Motorradhelm, einer Jacke sowie Motorradhose mit Protektoren, Handschuhen und Stiefeln. Je nach geplanter Route können Temperatur und Witterung während der Tour sehr unterschiedlich sein. Das sollten Biker bei ihrer Schutzausrüstung und Kleiderwahl stets berücksichtigen. „Weil Pannen schnell die Urlaubsstimmung ruinieren, ist es außerdem sinnvoll, ein kleines Werkzeugset, Flickmaterial sowie ein paar Ersatzteile wie beispielsweise Glühbirnen, Sicherungen, Schläuche und Isolierband dabei zu haben“, rät der Kfz-Experte. Damit können Motorradfahrer kleine Reparaturen während der Reise selbst durchführen. Auch Kabelbinder und zusätzliche Spanngurte sind praktische Helfer für unterwegs. „Zudem gehört der richtige Versicherungsschutz ins Gepäck“, so Schnitzler. „Motorradfahrer sollten vorab prüfen, welche Leistungen inkludiert sind und ob die Police auch im Ausland gilt.“

Gepäck sicher befestigen

Um das Gepäck am Zweirad zu befestigen, gibt es viele Möglichkeiten. Welches System geeignet ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen, der Tour und dem Motorrad ab. Je nachdem können zum Beispiel Tankrucksäcke, Gepäckrollen, Satteltaschen, Seitenkoffer oder ein Topcase in Frage kommen. „Beim Beladen ist vor allem wichtig, das zulässige Gesamtgewicht der Maschine nicht zu überschreiten und das Gepäck sicher zu befestigen“, erläutert der Kfz-Experte von ERGO. Motorradfahrer sollten sich dabei unbedingt an die Empfehlung und Anleitung des Herstellers halten. Schnitzler empfiehlt außerdem, alles so zu fixieren, dass bei einer Vollbremsung nichts verrutschen oder herunterfallen kann. Durch eine gleichmäßige Gewichtsverteilung beim Beladen sorgen Motorradfahrer dafür, dass sich Handhabung und Schwerpunkt der Maschine so wenig wie möglich verändern. „Circa 45 Prozent der Achslast sollten auf dem Vorderrad liegen“, so der Experte. Beim Packen für den Motorradurlaub gilt: Weniger ist mehr.

Besondere Regelungen im Ausland

Wer einen Motorradurlaub im Ausland plant, sollte sich vorab unbedingt über die vor Ort gültigen Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbeschränkungen informieren. Denn in so manchen Ländern können spezielle Regelungen herrschen, die Urlauber kennen sollten. „Eine Helmpflicht besteht allerdings überall in der EU“, so Sabine Brandl, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH. In vielen Ländern müssen Motorradhelme darüber hinaus der ECE-22-Norm entsprechen. „Das Mitführen oder Tragen einer Warnweste ist ebenfalls in einigen EU-Ländern Pflicht, zum Beispiel in Frankreich – zum Teil auch für den Sozius“, weiß Brandl. In Dänemark ist es Bikern hingegen nicht erlaubt, mit ihren Krafträdern nebeneinander zu fahren. Und ein Verbandskasten darf beispielsweise in Tschechien nicht fehlen. Frankreich und Belgien verpflichten Motorradfahrer und -beifahrer zum Tragen von Handschuhen. „Beim Check der Verkehrsregeln auch die Durchreiseländer nicht vergessen“, ergänzt die Rechtsexpertin von ERGO.


Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Autopflege Zubler
Webcomponenten
Joomla, Anmeldesysteme, Newsletter
Elsener Straße 24 b - 33102 Paderborn
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

Kloster Corvey, Stiftskirche

Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

Paderquellgebiet

Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

Rathaus Paderborn

Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

Das Drei-Hasen-Fenster

Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

Abdinghofkriche in Paderborn

Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

Paderborner Dom

Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

Rathaus Höxter

Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

Wisent in Hardehausen

Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

Kleines Viadukt bei Altenbeken

Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

Waschfrauen an der Pader

Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

Liboriuskapelle

Liboriuskapelle in Paderborn

Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

Kaiserpfalz in Paderbortn

Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

Kapuzinerkriche

Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

Rathaus Brakel

Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

Nieheim Fachwerkhaus

Großes Fachwerkhaus in Nieheim

Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

Käse und Käsemacher

Käse und Käsemacher

Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

Juni 18, 2024
Tag bei der Feuerwehr

In Nordrhein-Westfalen ist heute Sozialer Tag

Ob im Krankenhaus, auf dem Wochenmarkt oder bei den Nachbarn: Tausende Schüler*innen tauschen heute in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern ihr Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz, spenden ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte im Kontext des Ukrainekrieges, in Südosteuropa und in…
Juni 17, 2024

Neues Buch beleuchtet die Verflechtung jüdischer und nichtjüdischer Schicksale

- in der Region während der Nazizeit Der in Paderborn ansässige Schriftsteller Hermann Multhaupt nimmt uns mit seinem neuesten Werk „Es ist ein Stück von uns selbst vernichtet“ auf eine berührende Reise durch die Geschichte jüdischer und nicht-jüdischer Menschen während und nach der Zeit des…
Juni 13, 2024
Bad Füssing in Niederbayern

Thermalwasser als Therapie-Chance für unerklärliche Muskelschmerzen

— 5 Jahre Fibromyalgie-Kur in Bad Füssing Bad Füssing (obx-medizindirekt) - Millionen Deutsche leiden unter Fibromyalgie und den damit verbundenen oft unerträglichen Schmerzen. Das niederbayerische Bad Füssing eröffnet seit fünf Jahren - wissenschaftlich bestätigt - mit einer speziellen…
Juni 12, 2024
GreenTeam

Anpfiff für klimafreundliche Fußball-EM

- Jetzt den anderen zeigen, wie es geht! Berlin — Ab Freitag können nicht nur die Fußballer auf dem Rasen glänzen. Auch für Fußballfans bietet die Europameisterschaft Gelegenheit für Glanzleistungen – mit ihren Erfolgen beim Klimaschutz. Teilen die Fans rund um die Spiele ihre Tipps mit anderen,…

Neuestes

Wie „normal“ ist die Junikälte?

 Die Wetterlage ist eingefahren
Woche verläuft kühl und wechselhaft Wind, Regen und oft nur etwas über 15 Grad. Das Wetter mutet in dieser Woche eher herbstlich anstatt sommerlich an. Der Blick auf die Messwerte bestätigt…

Kauflust der deutschen Fans gestiegen

Fussball
— Fußball-EM 2024 Repräsentative Umfrage der Uni Hohenheim zu EM-Erwartungen, Vermarktung, Medienverhalten & sozialen Aspekten | Teil 2 von 4: Die EM als Marketingplattform Im Vergleich zur…

„Erfolgsrezepte für zukunftsfähige Erde“

Alexander Bonde und Frank-Walter Steinmeier
„Woche der Umwelt“ von Bundespräsident und DBU zu Ende Osnabrück/Berlin. Die „Woche der Umwelt“ auf Einladung des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gestern und…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!