GRID LIST
Heizung ©shutterstock_781785535

Experte zum Plänen der…

Jan 10, 2022
Die Ampel-Parteien haben in ihrem Koalitionsvertrag den Umstieg auf die sogenannte…
Pfarrkirche St. Kilian Letmathe. (Foto: PV Letmathe)

Pfarrer Niemeier predigt über…

Jan 14, 2022
Rundfunkgottestdienst im Deutschlandfunk am Sonntag aus der Pfarrkirche St. Kilian…
Benedikt Goesmann mit seinem Hund Bruno. Zusammen gehen sie auf eine Reise, um Leukämiepatienten in Südamerika zu unterstützen ©Sandra Czok

Eine Spendenradtour über…

Jan 20, 2022
— Ride for ALL „ALL – Akute Lymphatische Leukämie“. Diese Diagnose erhielt Alicia…
 Tests haben gezeigt, ob Hautcremes gesunde Bakterien in ihrem Umfeld stärken oder hemmen. Je stärker die Hemmung, um so ausgeprägter der weiße Kreis um die Creme-Probe ©BELANO medical

Studie: Viele Hautcremes…

Jan 11, 2022
Hautpflege sollte sich an natürlichen Wirkweisen von Bakterien orientieren Hennigsdorf b.…
Zerstörung ©Gerald Kaufmann

Schlimmer geht immer –…

Jan 21, 2022
Kommentar zu den veröffentlichten Gutachten Es scheint für viele Medien und Gläubige noch…
Sparschwein oder Kredit ©Gerald Kaufmann

TARGOBANK Paderborn trotzt schwierigem Marktumfeld

Nachfrage nach Krediten und Anlageprodukten deutlich gestiegen

Paderborn – Das Corona-Virus hat Wirtschaft und Gesellschaft im laufenden Jahr weiter fest im Griff. Trotz der anhaltenden Ausnahmesituation hat die TARGOBANK in Paderborn dafür gesorgt, dass der Geschäftsbetrieb vor Ort unter strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen aufrechterhalten werden konnte. „Der Gesundheitsschutz unsere Kundschaft und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht nach wie vor an erster Stelle“, so Bianca Hagemann, Filialleiterin in Paderborn. „Ein großes Lob gilt unseren Kundinnen und Kunden, die sich mit viel Verständnis an unsere strengen Auflagen halten. Das zeigt, dass sie auch in diesen schwierigen Zeiten nicht auf die persönliche Beratung durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verzichten wollen.“

Um den Service stetig zu verbessern, sucht die TARGOBANK in allen Bereichen motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die passende Stelle finden Interessierte auf jobs.targobank.de, dem eigenen Stellenportal des Unternehmens.

Nach schwierigen Monaten stehen die Zeichen wieder auf Wachstum

Pandemiebedingt war der Start in das laufende Geschäftsjahr für die TARGOBANK Paderborn nicht einfach. Trotz des schwierigen Marktumfelds konnte die TARGOBANK im Laufe des Jahres aber wieder an Fahrt aufnehmen. Im Geschäft mit Konsumentenkrediten waren deutliche Zuwächse zu verzeichnen: Zum Stichtag 30. September belief sich das Kreditvolumen auf rund 54 Millionen Euro – ein Plus von acht Prozent seit Jahresstart. Auch die Nachfrage im Geschäftskundenbereich hat sich spürbar erholt.

Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase und insbesondere seit Beginn der Corona-Pandemie zeigt sich zudem, dass das Interesse unserer Kundinnen und Kunden an Alternativen zu klassischen Anlageformen wie Tagesgeld, Sparkonto & Co. deutlich gestiegen ist. "Unser Depotvolumen konnten wir seit Jahresstart um 13 Prozent auf 97 Millionen Euro ausbauen", sagt Hagemann. Insbesondere Investmentfonds- und ETF-Sparpläne standen bei unseren Kundinnen und Kunden hoch im Kurs. Auch die Nachfrage nach nachhaltigen Anlageformen ist weiter gestiegen.

In Paderborn betreute die TARGOBANK zum 30. September insgesamt 11.600 Kundinnen und Kunden und führte 3.700 Girokonten.

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.