Mai 28, 2024

Bundespräsident und…

- für entwicklungspolitisches Engagement Tausende Schüler*innen, ebenso wie ganze…
Mai 30, 2024

Paderborner…

Bewegende Worte beim Pontifikalamt zu Fronleichnam Paderborn (pdp). Das Fronleichnamsfest…
„Endlich wieder raus“: Hochschwarzwald wirbt mit neuer Kampagne um Urlaubsgäste
#rauszeit_Kampagne©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • 28. Mai 2021

„Endlich wieder raus“: Hochschwarzwald wirbt mit neuer Kampagne um Urlaubsgäste

Von Herbert Kreuz | Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Nach Monaten des Stillstands aufgrund der Corona-Pandemie dürfen seit dem 15. Mai 2021 erste touristische Betriebe im Hochschwarzwald wieder öffnen. Pünktlich zum Neustart hat die Hochschwarzwald Tourismus GmbH eine groß angelegte Image-Kampagne gestartet, um möglichst schnell wieder Urlaubsgäste in die Ferienregion zu locken: Die Botschaft „Endlich wieder raus aus dem Häuschen“ wird vorrangig über digitale Kanäle verbreitet und soll im Zusammenspiel mit der komplett neu gestalteten Website des Hochschwarzwaldes für Aufmerksamkeit und Buchungen sorgen.

Hinterzarten - Ob Hoteliers, Gastronomen, Wanderführerinnen oder Betreiber von Bädern und anderen Freizeiteinrichtungen – sie alle freuen sich darauf endlich wieder Gäste und Besucher begrüßen zu dürfen. Dazu sehnen sich viele Urlaubswillige nach einer Auszeit vom oftmals beengten Corona-Alltag in den eigenen vier Wänden. Genau diese Gefühlslage greift die neue Kampagne der Hochschwarzwald Tourismus GmbH auf. Unter dem Slogan Endlich wieder raus aus dem Häuschen und dem Hashtag #rauszeit wird die Lust geweckt auf eine unbeschwerte Zeit in der ursprünglichen Natur des Hochschwarzwaldes.

Vermittelt wird diese Botschaft durch einen Kuckuck als Markenbotschafter der Ferienregion. Die grafische Umsetzung in einem modernen, frischen und frechen illustrativen Stil hat einen hohen Wiedererkennungswert, soll Aufmerksamkeit erzeugen, die Marke Hochschwarzwald positiv besetzen und nachhaltig im Gedächtnis verankern – vor allem auch bei potenziellen Gästen aus jüngeren Altersgruppen.

Entwickelt wurde die Kampagne in Zusammenarbeit mit Experten der Münchner Agentur St. Elmo’s. Die Ausspielung erfolgt zielgruppenspezifisch vorrangig über Online-Werbung und Social Media – in erster Linie auf dem deutschen Markt. Neugierig gewordene Nutzer werden auf die Zielseite www.hochschwarzwald.de/rauszeit geleitet, auf der vielfältige Angebote aufzeigen, wie im Hochschwarzwald die Sehnsucht nach Freiheit, Natur und Unbeschwertheit gestillt werden kann.

Neben ihrer eigenen Kampagne #rauszeit beteiligt sich die Ferienregion Hochschwarzwald auch an den Marketingaktionen der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) und der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) – alles mit dem Ziel, möglichst schnell wieder Urlaubsgäste in den Hochschwarzwald zu locken.

Weitere Informationen zur Kampagne #rauszeit unter www.hochschwarzwald.de/rauszeit


Ressort: Hochstift

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Blutspende
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

Kloster Corvey, Stiftskirche

Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

Paderquellgebiet

Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

Rathaus Paderborn

Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

Das Drei-Hasen-Fenster

Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

Abdinghofkriche in Paderborn

Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

Paderborner Dom

Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

Rathaus Höxter

Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

Wisent in Hardehausen

Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

Kleines Viadukt bei Altenbeken

Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

Waschfrauen an der Pader

Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

Liboriuskapelle

Liboriuskapelle in Paderborn

Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

Kaiserpfalz in Paderbortn

Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

Kapuzinerkriche

Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

Rathaus Brakel

Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

Nieheim Fachwerkhaus

Großes Fachwerkhaus in Nieheim

Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

Käse und Käsemacher

Käse und Käsemacher

Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

Juni 18, 2024
Tag bei der Feuerwehr

In Nordrhein-Westfalen ist heute Sozialer Tag

Ob im Krankenhaus, auf dem Wochenmarkt oder bei den Nachbarn: Tausende Schüler*innen tauschen heute in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern ihr Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz, spenden ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte im Kontext des Ukrainekrieges, in Südosteuropa und in…
Juni 17, 2024

Neues Buch beleuchtet die Verflechtung jüdischer und nichtjüdischer Schicksale

- in der Region während der Nazizeit Der in Paderborn ansässige Schriftsteller Hermann Multhaupt nimmt uns mit seinem neuesten Werk „Es ist ein Stück von uns selbst vernichtet“ auf eine berührende Reise durch die Geschichte jüdischer und nicht-jüdischer Menschen während und nach der Zeit des…
Juni 13, 2024
Bad Füssing in Niederbayern

Thermalwasser als Therapie-Chance für unerklärliche Muskelschmerzen

— 5 Jahre Fibromyalgie-Kur in Bad Füssing Bad Füssing (obx-medizindirekt) - Millionen Deutsche leiden unter Fibromyalgie und den damit verbundenen oft unerträglichen Schmerzen. Das niederbayerische Bad Füssing eröffnet seit fünf Jahren - wissenschaftlich bestätigt - mit einer speziellen…
Juni 12, 2024
GreenTeam

Anpfiff für klimafreundliche Fußball-EM

- Jetzt den anderen zeigen, wie es geht! Berlin — Ab Freitag können nicht nur die Fußballer auf dem Rasen glänzen. Auch für Fußballfans bietet die Europameisterschaft Gelegenheit für Glanzleistungen – mit ihren Erfolgen beim Klimaschutz. Teilen die Fans rund um die Spiele ihre Tipps mit anderen,…

Neuestes

Wie „normal“ ist die Junikälte?

 Die Wetterlage ist eingefahren
Woche verläuft kühl und wechselhaft Wind, Regen und oft nur etwas über 15 Grad. Das Wetter mutet in dieser Woche eher herbstlich anstatt sommerlich an. Der Blick auf die Messwerte bestätigt…

Kauflust der deutschen Fans gestiegen

Fussball
— Fußball-EM 2024 Repräsentative Umfrage der Uni Hohenheim zu EM-Erwartungen, Vermarktung, Medienverhalten & sozialen Aspekten | Teil 2 von 4: Die EM als Marketingplattform Im Vergleich zur…

„Erfolgsrezepte für zukunftsfähige Erde“

Alexander Bonde und Frank-Walter Steinmeier
„Woche der Umwelt“ von Bundespräsident und DBU zu Ende Osnabrück/Berlin. Die „Woche der Umwelt“ auf Einladung des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gestern und…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!