Jan 03, 2023

Über 20 Grad –…

Frühling mitten im Winter Hinter uns liegt der mit Abstand wärmste Jahreswechsel seit…
Jan 18, 2023

Die Profis der…

Abschluss? Waldemaster! Berlin – Am 1. April ist es soweit: Die Waldemar Europe Academy…
Jan 03, 2023

Dankbar für ein…

Gläubige feiern Requiem des Erzbistums Paderborn für verstorbenen Papst em. Benedikt XVI.…
Das Guggenheim Museum Bilbao begrüßt im Jahr seines 25-jährigen Jubiläums 1.289.147 Besucher
  • 02. Januar 2023

Das Guggenheim Museum Bilbao begrüßt im Jahr seines 25-jährigen Jubiläums 1.289.147 Besucher

Von Guggenheim Museum Bilbao

Das Jahr 2022 war für das Guggenheim Museum Bilbao phänomenal, vor allem dank der Unterstützung der Öffentlichkeit anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Sowohl die Zahl der Ausstellungsbesucher als auch der massenhafte Besuch von Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit belegen, dass das Museum in guter Verfassung ist und auch nach 25 Jahren ein Anziehungspunkt bleibt.

Nach einem Semester der allmählichen Erholung nach der COVID-19-Pandemie hatte das Museum den besten Sommer seiner Geschichte und erreichte im August und September Rekordbesucherzahlen. Mit 1.289.147 Besuchern im ganzen Jahr war 2022 das drittbeste Jahr nach 2017 (20-jähriges Bestehen) und 1998 (erstes Betriebsjahr, mit großer Medienberichterstattung). Diese Zahl belegt den nachhaltigen Erfolg des Museums, seine Funktion als Impulsgeber auf regionaler Ebene und seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Widrigkeiten.

Das besondere Rahmenprogramm zum Jubiläum des Museums erreichte eine hohe Besucherzahl. Im Dezember erfreuten sich mehr als 50.000 Menschen an Immersions, einer von Seguros Bilbao gesponserten Show, die das Atrium von Frank Gehry in eine Landschaft für eine sinnliche Reise durch die Geschichte des Museums und der Stadt Bilbao verwandelte. Gefeiert wurde jedoch das ganze Jahr über. Ein vollständiges Veranstaltungsprogramm wurde konzipiert, um Konzerte und Aufführungen vor mehr als 13.000 Menschen zu bringen, darunter die Aufführung von Gabriel Erkorekas Hamar (ein Stück, das zum 10-jährigen Jubiläum des Museums komponiert wurde) im April; das Konzert The World’s a Museum im Mai – eine Geschichte der baskischen Schriftstellerin Kirmen Uribe, vertont von der Bilbao Choral Society und dem Ensemble Euskadi Brass –; das Konzert für zwei Jubiläen des Bilbao Symphony Orchestra (BOS), das sein 100-jähriges Bestehen feierte, und die Open-Air-Show Symfeuny der Straßentheatergruppe Deabru Beltzak, die im Juni 4000 Menschen auf dem Vorplatz des Museums versammelte; die Aufführung von Francisco Escuderos Sinfonie Nr. 3 (Mythologische Sinfonie) im September; die Museumsaufführung und die Straßentanz- und Musikinterventionen in ganz Bilbao von The Missing Element sowie die Aktion, die Cecilia Bengolea mit Museumsmitgliedern im Oktober durchführte; Klavierkonzert von Joaquín Achúcarro im November; und die Veranstaltung für Jugendliche der „Guggenheim Generation“ im Dezember. Darüber hinaus begrüßte die Ausstellung des Basque Artist Program, die 2015 gemeinsam vom Guggenheim Museum Bilbao und dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York ins Leben gerufen wurde, 370.000 Besucher. Gezeigt wurden Werke der zehn Künstlerinnen und Künstler, die an den bisherigen fünf Ausgaben des Programms teilgenommen haben.

Museumsbesucher

Im Jahr 2022 begrüßte das Museum 1.289.147 Besucher – 43 % mehr als im Vorjahr (als das Museum unter den Folgen der COVID-19-Pandemie litt) und 10 % (d. h. 118.000 Besucher) mehr als 2019.

Nach Herkunftsland kamen 50 % der Besucher aus dem Ausland – hauptsächlich aus Frankreich (14 %), Deutschland (5 %), Großbritannien (5 %), den USA (4 %) und Italien (3 %) –, der Rest 50 % kamen aus Spanien. Wie viele der 27 % der inländischen Besucher waren Einwohner des Baskenlandes. Dies ist das Dreifache des üblichen Betrags, eine Erhöhung, die zum Teil das Ergebnis der erfolgreichen BBK-gesponserten Kampagne „Denontzako BBKartea für alle“ ist, die allen Bürgern des Baskenlandes vom 25. Oktober bis 2. Dezember freien Eintritt in das Museum bietet. Die Initiative zog über 100.000 Besucher an.

Nach Ansicht der diesjährigen Besucher war die Hauptattraktion des Museums das Kunstprogramm zum 25-jährigen Jubiläum. Die Messen mit der größten Beteiligung waren Motion. Autos, Kunst, Architektur, gesponsert von Iberdrola und Volkswagen Group (751.243 Besucher von April bis September); Jean Dubuffet: Ardent Celebration, gesponsert von BBK (668.347 Besucher von Februar bis August); Serra/Seurat. Zeichnungen (451.353 Besucher von Juni bis September); und Vom Fauvismus zum Surrealismus. Meisterwerke aus dem Musée d’Art Moderne de Paris, gesponsert von der BBVA Foundation (262.164 Besucher von Februar bis Mai).

In Bezug auf die Online-Aktivitäten verzeichnete die Website guggenheim-bilbao.eus im Jahr 2022 3.489.771 Besuche und 10.627.462 besuchte Webseiten. Das waren 27 % mehr als im Vorjahr. In den sozialen Medien kann sich das Museum mit 791.772 Instagram-Followern, 379.701 Facebook-Fans und 371.543 Followern auf Twitter einer wachsenden Community und einem immer stärkeren Einfluss rühmen.

In der Bildungsabteilung nahmen 2022 64.556 an den Bildungsaktivitäten des Museums teil, entweder online oder vor Ort, während 772.592 Besucher die Bildungsräume des Museums nutzten, zu denen dieses Jahr Artetik: From the Art hinzukam, eine interaktive Installation, die mit Google Arts & Culture entworfen wurde mit dem Besucher erkunden können, wie sich die Kunstwerke in der Sammlung des Guggenheim-Museums Bilbao auf sie auswirken. Darüber hinaus gab es neue Aktivitäten für Familien, an denen 5464 Personen teilnahmen. Darüber hinaus begrüßte das Museum 16.223 Schulkinder, während Educators, die kostenlose Online-Community des Museums für Lehrer, in ihrem ersten Jahr 1999 Mitglieder versammelte. Schließlich besuchten 11.670 erwachsene Besucher das breite Angebot an Kursen, Vorträgen, Workshops, Vorträgen und Shows, die vom Mus organisiert wurden


Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Autopflege Zubler
Webcomponenten
Joomla, Anmeldesysteme, Newsletter
Elsener Straße 24 b - 33102 Paderborn
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

  • Nieheim Fachwerkhaus

    Großes Fachwerkhaus in Nieheim

    Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

  • Käse und Käsemacher

    Käse und Käsemacher

    Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

  • Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

Januar 31, 2023
Schneelast wird für Dächer zu einer Bedrohung

Vom Schneeflöckchen zum Schwergewicht

So viel wiegt Schnee Auch wenn die Schneeflocken locker und leicht rieseln, eine Schneedecke kann mit bis zu 800 Kilogramm pro Kubikmeter sehr schwer sein. Nicht selten führt die Schneelast daher zu umgeknickten Bäumen, Strommasten und eingestürzten Dächern. Besonders vom Erzgebirge bis zum…
Januar 30, 2023
Startup aerogel-it

DBU fördert Green Startup aerogel-it aus Osnabrück

Effizientes Haus: Energie sparen mit Super-Dämmstoff Osnabrück. Um den Energieverbrauch von Gebäuden zu reduzieren, hilft insbesondere eine gute Dämmung. Das Startup aerogel-it aus Osnabrück entwickelt mit Förderung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) einen biobasierten…
Januar 29, 2023
Dennis Riehle

Zahl der berichteten Guillain-Barré-Syndrome als Impfkomplikation steigt an

Selbsthilfeinitiative erhält zunehmend Anfragen zu Diagnostik und Behandlung Das „Guillain-Barré-Syndrom“ (GBS) gilt als seltene Erkrankung und tritt zumeist als eine akute inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie auf und stellt eine schwere neurologische Komplikation dar, die in eine…
Januar 27, 2023
Alle Fahrzeuge, die eine rosafarbene Plakette haben, müssen im Laufe des Jahres zur Hauptuntersuchung.

Neue Regeln im Straßenverkehr: Das gilt ab sofort!

Darauf müssen sich Fahrerinnen und Fahrer 2023 einstellen, sonst droht ein Bußgeld Paderborn — Führt der Gesetzgeber neue Richtlinien und Gesetze ein, sorgen meist großzügige Übergangsfristen dafür, dass keine (unangenehmen) Überraschungen auftreten. Rund um das Auto sind für 2023 bereits viele…

Neuestes

Geteilte Wärme ist doppelte Wärme

Die Organisatoren der Aktionswoche freuen sich über die gute bisherige Resonanz. Im Einsatz sind auch zwei Gastro-Kannen des Erzbistums Paderborn zur Mitmachaktion #waermespenden. Vorne v.l.: Brigitte Görkner, Renate Rosenkranz (beide Caritas-Konferenz St. Elisabeth), Anita Balkenhohl (SkF). Hinten v.l.: Gemeindereferent Christoph Fortmeier, Pastor Thomas Thiesbrummel, Gemeindereferentin Irmgard Salmen und Caritas-Koordinator Georg Karbowski
Aktionswoche im Pastoralen Raum Lippstadt hilft in Energiekrise – diakonisch und konkret Paderborn/Lippstadt (pdp). Energieknappheit und Inflation belasten viele Menschen – deshalb…

Aus der Werkstatt ins Miss Germany Camp

Gina Stellbrinck
Diese Kandidatin hat es in die Top 20 geschafft Die Kunsthandwerkerin Gina Stellbrinck hat sich gegen 15.000 Frauen durchgesetzt und es unter die Top20 bei Miss Germany geschafft. Im…

Parteienfinanzierung: So geht es nicht!

Sparschwein und Säckel
BdSt zum heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts fordert der Bund der Steuerzahler (BdSt) den Bundestag dazu auf, die Teilfinanzierung…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!