Die Erlebniswelten des Malers Gustav Klimt bilden den Auftakt von Phoenix des Lumières ©Culturespaces / Els Zwerink
Sep 02, 2022

Culturespaces eröffnet…

Paris/Dortmund — Culturespaces, der französische Erfinder und Betreiber des "Atelier des…
Forsa-Umfrage: Was ist schlimmer als ein Zahnarztbesuch ©Jobware GmbH
Aug 23, 2022

Forsa Umfrage: Was ist…

PADERBORN – Dass ein Zahnarztbesuch bei den meisten Menschen Unbehagen auslöst, ist kaum…
Sep 05, 2022

"Studie des…

Die bundesweit tätige Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen reagiert empört auf…
Sep 02, 2022

Räume und Angebote des…

Bildungs- und Tagungshaus des Erzbistums lädt zum ersten „Tag der offenen Tür“ am 11.…
Deutschland auf Platz 1 bei der Remote-Arbeit
Computer und Smartphone ©Gerald Kaufmann
  • 13. Juli 2022

Deutschland auf Platz 1 bei der Remote-Arbeit

Von Brigita Kavaliauskaite | nordsec

Laut dem Global Remote Work Index von NordLayer ist Deutschland das beste Land für Remote-Arbeitnehmer – gefolgt von Dänemark, den USA, Spanien, Litauen, den Niederlanden, Schweden, Estland, Singapur und Frankreich in den Top 10.  

Die Länder schneiden in jeder Kategorie unterschiedlich ab. Ein Land, das bei der Cybersicherheit ganz vorn steht, kann bei der digitalen und physischen Infrastruktur zurückliegen und umgekehrt. Die Kategorie Cybersicherheit wird von kleineren europäischen Ländern wie der Slowakei, den baltischen Staaten Litauen und Estland sowie Griechenland dominiert. Die EU-Mitgliedstaaten belegten die ersten 18 Plätze in der Kategorie Cybersicherheit.

Langsam bei der Einführung neuer Technologien

Deutschland liegt in Sachen Cybersicherheit vorn und belegt den 3. Platz. Bei den wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen liegt das Land auf Platz 5, was es zu einem beliebten Arbeitsumfeld macht. Bei der digitalen und physischen Infrastruktur hinkt Deutschland jedoch immer noch hinterher und belegt nur Platz 17. Das liegt hauptsächlich an der schlechteren Internetqualität (Platz 27) und der e-Infrastruktur (Platz 25), was die Langsamkeit Deutschlands bei der Einführung neuer Technologien widerspiegelt. Obwohl es in anderen Kategorien gut abgeschnitten hat, liegt Deutschland bei den Lebenshaltungskosten auf Platz 42. Diese Aspekte können als Herausforderung für die Remote-Arbeit betrachtet werden. Dennoch machen die allgemeinen wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen in Verbindung mit den hohen Cybersicherheitsstandards Deutschland zum Spitzenreiter.

Es fehlt an genereller Sicherheit

Deutschland ist bei Touristen äußerst beliebt und liegt zusammen mit Japan, Frankreich und Spanien auf Platz 1. Bei der allgemeinen Sicherheit rangiert das Land aber nur auf Platz 29. Viele Länder unter den Top 10 des Gesamtindexes sind sicherer als Deutschland, darunter Estland, Litauen, Spanien, Dänemark und Singapur.

Schlechte Noten in Englisch

Die Englischkenntnisse der Bevölkerung sind einer der Faktoren, die das allgemeine wirtschaftliche und soziale Ranking bestimmen. Wenn Remote-Arbeitnehmer einen Ort außerhalb Deutschlands suchen, um Sprachbarrieren zu vermeiden, sind natürlich alle englischsprachigen Länder eine Überlegung wert. Aber auch die Niederlande, Slowenien, Österreich, Dänemark, Singapur, Norwegen, Belgien, Portugal, Schweden, Finnland und Kroatien kommen als Zielländer infrage, da sie alle beim Niveau der Englischkenntnisse über dem Deutschlands liegen (Platz 13). Die USA, die Niederlande, Dänemark, Schweden und Singapur befinden sich unter den Top 10 des Gesamtindexes, sodass diese Länder ebenfalls eine gute Wahl darstellen in Bezug auf die sprachlichen Anforderungen.

Alternative: Spanien

Spanien weist in Bezug auf die Qualität der Fernarbeit viele Gemeinsamkeiten mit Deutschland auf und belegt Platz 4. Beide Länder rangieren in Sachen Cybersicherheit in den Top 10, da die Länder über eine gute Infrastruktur verfügen und insgesamt ein angemessenes Niveau von Cybersicherheit gewährleisten. Auch die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen sind in beiden Ländern recht ähnlich. Während beide als Reiseziel auf Platz 1 liegen, haben Spanien (26.) und Deutschland (29.) ein ähnliches Niveau an allgemeiner Sicherheit.

Beim Vergleich der digitalen und physischen Infrastruktur schneiden beide Länder ähnlich ab, wobei Deutschland auf Platz 17 und Spanien auf Platz 19 liegt. Der 19. Platz in Spanien kommt durch eine bessere Internetqualität zustande – hier liegt Deutschland abgeschlagen auf dem 27. Platz. Andererseits ist es in Deutschland günstiger, eine Internetverbindung zu bekommen. Die physische Infrastruktur ist in beiden Ländern hervorragend. Außerdem verfügen Spanien und Deutschland über ein ähnlich gutes Covid-19-Management.

„NordLayer erhob diese detaillierte Analyse unter Berücksichtigung des gestiegenen Wunsches, nach der Epidemie von jedem Ort der Welt aus arbeiten zu können", erklärt Juta Gurinaviciute, Chief Technology Officer bei NordLayer.

Sie fügt hinzu: „Wir haben alle grundlegenden Parameter berücksichtigt, die die Länder für das Ranking erfüllen müssen, indem wir eine Reihe von Daten gründlich ausgewertet haben. Der Global Remote Work Index legt den Schwerpunkt auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit sowohl der physischen als auch der digitalen Umgebung. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Cybersicherheit gelegt. In dieser Hinsicht ist der Index ein guter Maßstab für Arbeitnehmer, die ihren Wohnsitz in ein anderes Land verlegen oder von dort aus arbeiten möchten.“

Ranking nach Kategorien

Cybersicherheit:

  1. Slowakei
  2. Litauen
  3. Deutschland
  4. Estland
  5. Griechenland

Wirtschaftliche und soziale Bedingungen:

  1. Kanada
  2. Vereinigtes Königreich
  3. Portugal
  4. Vereinigte Staaten von Amerika
  5. Deutschland

Digitale und physische Infrastruktur:

  1. Südkorea
  2. Singapur
  3. Vereinigte Arabische Emirate
  4. Dänemark
  5. Schweiz 

Umgang mit COVID:

  1. Vereinigte Staaten von Amerika
  2. Thailand
  3. Australien
  4. Finnland
  5. Südkorea 

Methodik: Der Global Remote Work Index von NordLayer wurde auf der Grundlage von vier Punkten erstellt, die sich auf das Cybersicherheitsumfeld der Länder, die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen, die digitale und physische Infrastruktur sowie die Handhabung von Covid-19 konzentrieren.

Um alle detaillierten Indexergebnisse nach Kategorien in dem von NordLayer entwickelten Tool zu finden, klicken Sie bitte hier: https://nordlayer.com/global-remote-work-index/

ÜBER NORDLAYER
NordLayer ist eine anpassungsfähige Lösung für die Netzwerkzugangssicherheit in modernen Unternehmen. Sie hilft Organisationen jeder Größe, die Herausforderungen der Skalierung und Integration zu meistern. Auf dem Weg zu einem sich ständig weiterentwickelnden SASE-Ökosystem lässt sich NordLayer schnell und einfach in die bestehende Infrastruktur implementieren, ist frei von Hadware und speziell für die Skalierung ausgelegt. Als Cloud-native Lösung mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche bietet NordLayer Schutz für Unternehmen jeder Größe, Komplexität und jeglichen Arbeitsmodells, einschließlich Remote- oder Hybrid-Arbeitsplätzen. Mehr Informationen: www.nordlayer.com


Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Blutspende
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

  • Nieheim Fachwerkhaus

    Großes Fachwerkhaus in Nieheim

    Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

  • Käse und Käsemacher

    Käse und Käsemacher

    Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

  • Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

September 24, 2022
Bernd Hackl, der bekannte Pferdetrainer der Erfolgsserie „Die Pferdeprofis“

Bernd Hackl LIVE-Tour 2022/23 „Einhorn-besser als keins!“ in Paderborn

„Einhorn-besser als keins“ so lautet der Titel der Live-Tour 2022/23 von Bernd Hackl. Nach der Corona bedingt verschobenen Tour im letzten Jahr, kommt der sympathische Pferdetrainer am 02.10.2022 mit seinem LIVE-Programm nach Paderborn auf die Anlage des Reit- und Fahrvereins Paderborn e.V..…
September 22, 2022

Gaming in Höxter zum ersten Mal auf dem Stundenplan

wenn Jugendliche Spaß haben möchten, sind sie heutzutage häufig im Internet unterwegs. Die virtuelle Welt lockt rund um die Uhr mit einem schier unbegrenzten Angebot an scheinbar attraktiven Vergnügungsmöglichkeiten – von Spielen über Videos und Musik bis hin zu interessanten sozialen Kontakten.…
September 22, 2022
Grafik Studenten und Verkehr

Welches Verkehrsmittel nutzen studierende auf dem Weg zur Hochschule?

UniNow-Umfrage zum Klimabewusstsein wie klimabewusst sind die Studierenden, wenn jeder vierte (28 Prozent) mit dem Auto zur Uni fährt? Diese Frage wirft das Ergebnis einer Umfrage unter 480.000 Studierenden (05/2022) auf, die App UniNow nutzen (App für Studium und Karriere). Während junge Menschen…

Neuestes

So geht Kirchenvorstand

Norbert Vossebein aus der Kirchengemeinde Herz Jesu in Paderborn ist von Beruf IT-Trainer und engagiert sich ehrenamtlich als Kirchenvorstand
Erzbistum Paderborn schult Ehrenamtliche für die Gremienarbeit in den Kirchengemeinden Paderborn/Dortmund (pdp). Sie gehören dem höchsten Gremium einer Kirchengemeinde an und sind zusammen…

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit

Stück Wiese
Es wird geforscht, entwickelt und investiert: Nachhaltigkeit ist ein fruchtbares Feld für Menschen mit guten Ideen – und mit Geld „Die Welt braucht gute Nachrichten.“ Das war mal ein…

Leon Löwentraut - Kunst kennt keine Grenzen

Leon Loewentraut und Johannes B. Kerner
Spektakuläre Eröffnungsschau in Madrid „Denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit …“ (Friedrich Schiller) Malen ist wie Fliegen: Unter dem Titel „NO LIMITS“ featuring „VOLAR“ zeigt die…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!