GRID LIST
Heizung ©shutterstock_781785535

Experte zum Plänen der…

Jan 10, 2022
Die Ampel-Parteien haben in ihrem Koalitionsvertrag den Umstieg auf die sogenannte…
Pfarrkirche St. Kilian Letmathe. (Foto: PV Letmathe)

Pfarrer Niemeier predigt über…

Jan 14, 2022
Rundfunkgottestdienst im Deutschlandfunk am Sonntag aus der Pfarrkirche St. Kilian…
 Tests haben gezeigt, ob Hautcremes gesunde Bakterien in ihrem Umfeld stärken oder hemmen. Je stärker die Hemmung, um so ausgeprägter der weiße Kreis um die Creme-Probe ©BELANO medical

Studie: Viele Hautcremes…

Jan 11, 2022
Hautpflege sollte sich an natürlichen Wirkweisen von Bakterien orientieren Hennigsdorf b.…
Bei Eis und Schnee müssen Bürgersteige geräumt werden. ©HUK-COBURG

Am Schneeschieben führt kein…

Jan 11, 2022
Wann ist der Griff zu Schaufel und Besen nötig und Wie oft muss geräumt werden? „Endlich…
Weißes Fell und blaue Augen: Löwe Mojo wird seit 2021 vermisst. © Steffen Schellhorn

VIER PFOTEN stellt…

Jan 18, 2022
Hamburg – Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN hat heute Strafanzeige gegen…
Debattenclub ©Gerald Kaufmann

Mediale Verantwortung beim Thema Gesellschaftsspaltung

  • Dennis Riehle | Konstanz
  • Themen

Kommentar zu den Reaktionen auf die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers

Es ist sicherlich wenig hilfreich, wenn man einen Zusammenhalt herbeiredet, der in Wirklichkeit nicht existiert. Gleichsam halte ich es für übertrieben, in Deutschland von einer Spaltung der Gesellschaft zu sprechen.

Zweifelsohne: Es gibt Risse in der Demokratie, aber keineswegs derartige Durchbrüche, dass man von einem manifesten Auseinanderdriften ganzer Bevölkerungsteile sprechen könnte. Wer die Minderheiten in ihrer Bedeutung größer macht als sie es in Wahrheit sind, trägt allerdings tatsächlich einen weiteren Keil ins Volk.

Nur der Umstand, dass Impfgegner, Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner medial laut in Szene gesetzt und damit in ihrer Dimension erheblich verzerrt werden, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mehrheit der Menschen den Ernst der Lage begriffen hat und sich solidarisch zeigt.

Ja, es obliegt auch einer verantwortungsvollen Presse, die Verhältnisse realistisch abzubilden. Natürlich muss in einem freiheitlichen Rechtsstaat der Protest erlaubt sein. Und als Betroffener einer anhaltenden Impfkomplikation kann ich Unsicherheit, Fragen und Sorgen gegenüber der Immunisierung wirklich gut verstehen.

Doch wir müssen uns ehrlich machen: Rechtsradikale sind keine kritischen Menschen oder Zweifelnde an einzelnen Maßnahmen. Sie sind ideologisch verblendet und lehnen unser Staatswesen ab. Das hat nichts mit zulässiger und gewollter Reflexion von Politik zu tun.

Olaf Scholz hat diejenigen, die skeptisch sind, ausdrücklich in unser geeinigtes Land einbezogen, denn sie gehören mit der Ausübung ihres legitimen und gewaltfreien Rechts auf Demonstration ganz explizit zu einer Sozietät dazu, weil sie trotz und wegen ihrer Bedenken einen Gemeinsinn in sich tragen.

Durch sie wird die Bundesrepublik nicht gespalten, sondern in ihrem demokratischen Wachstum und der liberalen Entwicklung gefördert. Wer Anderes behauptet, möchte Trennendes über Verbindendes stellen. Das dürfen Menschen guten Willens jedoch keinesfalls zulassen.

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.