Ernst Kaser, Leiter der Johannesbad Therme Bad Füssing, zeigt die Funktionsweise der Ecoturbino ©Johannesbad Gruppe
Apr 22, 2022

Johannesbad Gruppe:…

Bad Füssing - Gesundheit, Rehabilitation und Prävention sind gelebte Nachhaltigkeit im…
Vinylbus
Apr 25, 2022

Der Vinyl Bus kommt!

Der VINYL BUS ist ein amerikanischer Schulbus, der zu einem fahrenden Schallplattenladen…
Mai 06, 2022

Eisheilige kommen ins…

Nächste Woche mehr als 25 Grad möglich Ausgerechnet zu den Eisheiligen in der nächsten…
Apr 30, 2022

beckers bester bringt…

Die Schor!e für alle Regenbogenfarben, neue Mehrwegdesigns, Lieblingsfarbe bunt. Schon im…
Goldener Berg - Radfahren

Beste Urlaubsaussichten für Best Ager

  • Nicole Rathgeb-Höll | Comma PR & Marketingagentur GmbH
  • Hochstift

Vom Alpenbaden auf saftigen Almwiesen ab auf den Golfplatz, aus dem Pool an den prächtig gedeckten Tisch und das den ganzen Urlaub lang: Im Hotel Goldener Berg in Lech am Arlberg kommen Gäste jeden Alters ganz unbeschwert auf den Geschmack des guten Lebens.

Lech, oh Lech. Ein beschaulicher Ort am Arlberg, der – bekannt für seine Skigenüsse – nicht nur im Winter die eindrucksvolle Anreise über kurvige Gebirgsstraßen wert ist. Auch zur warmen Jahreszeit kann man den eigenen Genuss- und Bewegungsgelüsten hier intensiv nachgehen. Und zwar völlig unabhängig von Alter und Vorlieben. Wer die Gegend noch nicht kennt, der lässt sich einfach überraschen von der magischen Natur und gelebten Gastfreundschaft, die sie ausmacht. Und ist man dann einmal dort gewesen, kommt man üblicherweise immer wieder zurück. Vor allem, wenn man für die Zeit am Arlberg im Hotel Goldener Berg eingecheckt hat. Ein Urlaubszuhause voller naturnaher Entspannung, bedachtem Aktivsein und gesundem Genuss. Mit anderen Worten: das Best Practice Beispiel für den Best Ager Urlaub.

Schön, schöner, am schönsten!

Fahrradkette spannen, Golfschläger polieren, Wanderschuhe schnüren: Wer den Arlberg ansteuert, wird nicht selten von sportlichen Hintergedanken geleitet. Das trifft sich gut, denn der aktive Zeitvertreib, wie er rund um den Goldenen Berg betrieben wird, lässt sich mit nichts als Superlativen beschreiben: Alpenbaden inmitten saftigster Almgebiete, Radeln durch eine der schönsten Gebirgslandschaften, Golfen am höchstgelegenen Golfplatz Österreichs. Ja, und zurück im Hotel: ausgiebig entspannen bei bezauberndster Aussicht im Alpin Spa, bestens (und vor allem gesund) speisen im Sinne der einzigartigen plant based alpine cuisine und dann in die wohl weichsten Betten der Welt sinken.

IMG 0124 komp g

Sich achtsam durch den Urlaub leiten lassen bei einer entspannenden Yoga-Einheit vor der atemberaubenden Bergkulisse und den vielen weiteren wohltuenden Angeboten, die das gesundheitsaffine Hotel in petto hat. Alles in allem: Ein rundum gelungener Urlaub, der nicht nur den jugendlichen Geist, sondern dank der glasklaren Höhenlüfte und wohltuenden Entspannungsmöglichkeiten nebenbei garantiert auch das Immunsystem stärkt.

Kommentare powered by CComment

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.