Die Erlebniswelten des Malers Gustav Klimt bilden den Auftakt von Phoenix des Lumières ©Culturespaces / Els Zwerink
Sep 02, 2022

Culturespaces eröffnet…

Paris/Dortmund — Culturespaces, der französische Erfinder und Betreiber des "Atelier des…
Forsa-Umfrage: Was ist schlimmer als ein Zahnarztbesuch ©Jobware GmbH
Aug 23, 2022

Forsa Umfrage: Was ist…

PADERBORN – Dass ein Zahnarztbesuch bei den meisten Menschen Unbehagen auslöst, ist kaum…
Sep 05, 2022

"Studie des…

Die bundesweit tätige Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen reagiert empört auf…
Sep 02, 2022

Räume und Angebote des…

Bildungs- und Tagungshaus des Erzbistums lädt zum ersten „Tag der offenen Tür“ am 11.…
Wetter geht nur online - Wissen wie’s wird, einfach und kompetent
Wir „wissen, wie’s wird”, weil wir Wetter lieben. In allen Unternehmensbereichen setzt WetterOnline absolute Spezialistinnen und Spezialisten ein, um am Ende in der kompletten Produktpalette jederzeit, überall und aktuell Wetter für alle liefern zu können ©WetterOnline
  • 08. Juli 2022

Wetter geht nur online - Wissen wie’s wird, einfach und kompetent

Von Birgit Heck | WetterOnline GmbH

“Wir lieben Wetter” war jahrelang zu Recht der Claim von WetterOnline, denn alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereint die Liebe zu Sonnenschein, Regen, Schnee und Sturm. Diese Leidenschaft für Wetter zu teilen, ein großes Know-How und die Freude an innovativen Ideen, ist in allen Produkten gegenwärtig. Damit jeder überall und aktuell weiß, wie das Wetter wird, entwickeln wir uns stets in allen Bereichen weiter.   

Wissen wird bei WetterOnline, dem Marktführer für Online-Wetterprognosen, großgeschrieben. Genau dies kommt nicht von ungefähr: In allen Unternehmensbereichen setzt WetterOnline absolute Spezialistinnen und Spezialisten ein, um am Ende in der kompletten Produktpalette jederzeit, überall und aktuell Wetterprognosen für alle liefern zu können. Das rund 160-köpfige engagierte Team strebt stets mit großer Leidenschaft an, Prognosen und viele weitere Infos rund ums Wetter jederzeit verständlich zu vermitteln – wie unsere User es kennen und schätzen. Nicht ohne Grund hat sich der Claim „wir lieben Wetter” jetzt auch in unserem neuen TV-Spot weiterentwickelt zu „wissen, wie’s wird”. Björn Goldhausen, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline: “Von schwülheiß bis stürmisch und verschneit: Seit 25 Jahren sind wir von WetterOnline mitten im Wettergeschehen. Damals steckte das Internet noch in den Kinderschuhen und die Idee ‘Wetter für alle’ war vor allem eine Vision. Ein Vierteljahrhundert später ist WetterOnline Marktführer für Online-Wetterprognosen.“

Wir ‘wissen, wie’s wird’, weil wir Wetter lieben. Die Liebe zum Wetter vereint uns alle und ist die Grundlage unserer Arbeit – eine Selbstverständlichkeit, die eigentlich keiner besonderen Erwähnung bedarf. Deshalb wollen wir mit unserem neuen Claim den Fokus mehr auf das richten, was uns besonders auszeichnet: unsere Kompetenz.“

Das Medium ist entscheidend

In unserer schnelllebigen Zeit, in der immer und überall Informationen abrufbar sind, erscheint es ganz selbstverständlich, auch die alltäglichste aller Fragen – nämlich die nach dem Wetter – durch einen Blick auf das Smartphone oder den PC-Bildschirm zu beantworten. Doch damit unsere User sich mit einem Blick auf die WetterOnline App, die neuartige WLAN-Wetterstation wetteronline home oder die Webseite auf die Vorhersagen verlassen können, braucht es Menschen, die wissen, wie’s wird.

WetterOnline-Gründer Dr. Joachim Klaßen erinnert sich an die Anfänge vor 25 Jahren: “Wetter geht nur online. Ich hatte schon während meines Meteorologiestudiums überlegt, wie man das Wetter einem breiten Publikum vermitteln kann. Mein Eindruck war, dass die damals üblichen Informationsmedien für das Thema Wetter gar nicht geeignet sind. Wetter gab es in der Zeitung, im Radio oder im Fernsehen.

Aber diese Medien passen nicht zu einer Sache, die sich ständig ändert und auch noch von Ort zu Ort verschieden ist.” Schnell war dem Firmengründer klar, dass nur das damals noch wenig verbreitete und vom Verbraucher zum Teil noch argwöhnisch beäugte Internet das Medium der Zukunft sein wird. Klaßen: “Das Internet und das Wetter gehören zusammen.”

Der Schlüssel zum Erfolg: Know-How, Innovation und Weitsicht  

Ein besonderes Produkt hebt das Unternehmen von anderen Wetteranbietern ab. Joachim Klaßen erklärt: “Was uns auszeichnet, ist unser WetterRadar mit all seinen Informationen – sei es das eigentliche WetterRadar, das komplexe TemperaturRadar oder das dynamische WindRadar. All dies funktioniert nur, weil wir bei WetterOnline selbst rechnen und Prognosen erstellen. Das bedeutet konkret, dass mithilfe von moderner Technik wie künstlicher Intelligenz Rohdaten direkt im Unternehmen ausgewertet werden.“ So wird beispielsweise ein großer Teil der Daten bei der Analyse des aktuellen Wetters mit künstlicher Intelligenz generiert.

Die WetterOnline-Vision von gestern ist auch die für morgen. Klaßen: „Sie ist immer noch die von damals an der Uni, als ich den ersten Internet-Browser sah. Es geht darum, das Wetter so darzustellen, wie es ist, aber auch so, dass der Nutzer es versteht. Das Wetter ist eine hochkomplexe Angelegenheit. Wir wollen das Komplexe einfach machen, denn wir wissen, wie’s wird.”

 


Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Autopflege Zubler
Webcomponenten
Joomla, Anmeldesysteme, Newsletter
Elsener Straße 24 b - 33102 Paderborn
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

  • Nieheim Fachwerkhaus

    Großes Fachwerkhaus in Nieheim

    Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

  • Käse und Käsemacher

    Käse und Käsemacher

    Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

  • Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

September 24, 2022
Bernd Hackl, der bekannte Pferdetrainer der Erfolgsserie „Die Pferdeprofis“

Bernd Hackl LIVE-Tour 2022/23 „Einhorn-besser als keins!“ in Paderborn

„Einhorn-besser als keins“ so lautet der Titel der Live-Tour 2022/23 von Bernd Hackl. Nach der Corona bedingt verschobenen Tour im letzten Jahr, kommt der sympathische Pferdetrainer am 02.10.2022 mit seinem LIVE-Programm nach Paderborn auf die Anlage des Reit- und Fahrvereins Paderborn e.V..…
September 22, 2022

Gaming in Höxter zum ersten Mal auf dem Stundenplan

wenn Jugendliche Spaß haben möchten, sind sie heutzutage häufig im Internet unterwegs. Die virtuelle Welt lockt rund um die Uhr mit einem schier unbegrenzten Angebot an scheinbar attraktiven Vergnügungsmöglichkeiten – von Spielen über Videos und Musik bis hin zu interessanten sozialen Kontakten.…
September 22, 2022
Grafik Studenten und Verkehr

Welches Verkehrsmittel nutzen studierende auf dem Weg zur Hochschule?

UniNow-Umfrage zum Klimabewusstsein wie klimabewusst sind die Studierenden, wenn jeder vierte (28 Prozent) mit dem Auto zur Uni fährt? Diese Frage wirft das Ergebnis einer Umfrage unter 480.000 Studierenden (05/2022) auf, die App UniNow nutzen (App für Studium und Karriere). Während junge Menschen…

Neuestes

So geht Kirchenvorstand

Norbert Vossebein aus der Kirchengemeinde Herz Jesu in Paderborn ist von Beruf IT-Trainer und engagiert sich ehrenamtlich als Kirchenvorstand
Erzbistum Paderborn schult Ehrenamtliche für die Gremienarbeit in den Kirchengemeinden Paderborn/Dortmund (pdp). Sie gehören dem höchsten Gremium einer Kirchengemeinde an und sind zusammen…

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit

Stück Wiese
Es wird geforscht, entwickelt und investiert: Nachhaltigkeit ist ein fruchtbares Feld für Menschen mit guten Ideen – und mit Geld „Die Welt braucht gute Nachrichten.“ Das war mal ein…

Leon Löwentraut - Kunst kennt keine Grenzen

Leon Loewentraut und Johannes B. Kerner
Spektakuläre Eröffnungsschau in Madrid „Denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit …“ (Friedrich Schiller) Malen ist wie Fliegen: Unter dem Titel „NO LIMITS“ featuring „VOLAR“ zeigt die…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!