Wasserstoff-Pionier Christian Machens
Okt 31, 2023

ZUKUNFTSTECHNOLOGIE…

Erster Tag des Wasserstoffs auf Gut Gnadental war ein voller Erfolg Zahlreiche…
Okt 24, 2023

WSF verlängert…

Hohe Nachfrage: Das österreichische Unternehmen WSF Bicycle Technology fertigt (E-)Bikes…
Nov 02, 2023

Corvey und das Erbe der…

Große Sonderausstellung 2024 im Diözesanmuseum Paderborn Politik, Philosophie, Kunst und…
NRW-Landesvater besucht Kinder der Grundschule St. Michael
NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst überzeugte sich beim Besuch der Grundschule St. Michael in Paderborn von deren innovativem Konzept und schaute den Schülerinnen und Schülern beim Lernen über die Schulter ©Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn
  • 18. Oktober 2023

NRW-Landesvater besucht Kinder der Grundschule St. Michael

Von Presse-Team des Erzbistums Paderborn | Erzbischöfliches Generalvikariat

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst begeistert von ausgezeichneter Grundschule

Paderborn (pdp) Im August 2023 freute sich die Grundschule St. Michael Paderborn, die vom Erzbistum Paderborn getragen wird, über den Schulbaupreis NRW. Einen weiteren Grund zur Freude bescherte der Schulgemeinschaft jetzt der Besuch des NRW-Landesvaters in der einzigen vom Erzbistum getragenen katholischen Grundschule: Ministerpräsident Hendrik Wüst machte am Mittwoch, 18. Oktober 2023, Station in Paderborn, um sich die ausgezeichnete Schule anzusehen und mit Schülerinnen und Schülern, dem Kollegium und mit Eltern ins Gespräch zu kommen – dabei fehlte auch das begeisterte Mitmachen beim schuleigenen Rap nicht. Die Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Detmold, Anna Katharina Bölling, war beim Besuch der Grundschule ebenfalls dabei.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident war am Mittwoch an mehreren Stationen in Ostwestfalen-Lippe (OWL) unterwegs, um sich einen Eindruck von Projekten und Herausforderungen in Sachen Bildung, Migration und Integration, gesellschaftlichem Zusammenhalt sowie Wirtschaftslage und -entwicklung zu machen. Die Grundschule St. Michael war das erste Ziel seiner Reise. Als eine von zehn Schulen hat die Schule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn den diesjährigen Schulbaupreis NRW gewonnen, den das NRW-Ministerium für Schule und Bildung gemeinsam mit der Architektenkammer NRW vergibt. Der Preis würdigt die Architektur der Grundschule, die ihr besonderes pädagogisches Konzept übersetzt: Dieses umfasst neben einem musikalischen und religiösen Schwerpunkt ein inklusives, jahrgangsübergreifendes Lernen im rhythmisierten Ganztag.

Dompropst Monsignore Joachim Göbel, Leiter des Bereiches Schule und Hochschule im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, begrüßte den prominenten Gast aus Düsseldorf in der Schulaula, während viele Mädchen und Jungen diesem bereits fröhlich durch den transparenten, etagenübergreifenden Lichtschacht zuwinkten. „Unser offenes Unterrichtskonzept spiegelt sich in diesem Schacht wider“, erklärte Schulleiterin Anne Cordes. Sie informierte, dass die Grundschülerinnen und -schüler regelmäßige Stunden bei der Paderborner Dommusik haben, um so gegebenenfalls in die Chöre der Dommusik zu wechseln – eine Kooperation, die von Beginn an im Schulkonzept mitgedacht war. Anfragen für die Grundschule gebe es aus dem ganzen Kreis Paderborn. „Damit ist die Nachfrage nach Plätzen höher, als wir anbieten können. Denn wir haben uns bewusst für überschaubare Klassen von maximal 25 Kindern entschieden“, erläuterte Schulleiterin Anne Cordes Ministerpräsident Hendrik Wüst.

Ministerpräsident im „Schülerparlament“

Bei seinem Rundgang durch das Schulgebäude zeigte sich Ministerpräsident Wüst beeindruckt von den hellen und einladenden Räumlichkeiten und besuchte einzelne Klassen. „Fühlt ihr euch hier wohl?“, fragte der Politiker und beantwortete die Frage für sich: „Ich finde es toll hier!“. Ein Schüler durfte sich über ein Geburtstagsständchen vom Landesvater freuen. Beim Besichtigen des als Pausenhof genutzten Daches der Sporthalle auf dem Schul-Campus grüßten den Ministerpräsidenten die Jugendlichen der weiterführenden Michaels-Schulen und machten Handy-Bilder.

Im Saal des neuen Musikforums erwarteten den NRW-Landesvater die Klassensprecherinnen und Klassensprecher zum „Schülerparlament“, um dem prominenten Politik-Gast ihre Fragen zu stellen. Er sei gerne Ministerpräsident und mache seinen Job gerne, versicherte er auf Nachfrage. Sein Amt biete die Möglichkeit, „Einfluss zu haben und zu gestalten“. Aktuell gebe es in Nordrhein-Westfalen viele wichtige Themen, zum Beispiel die Sicherung von Arbeitsplätzen, die Flüchtlingskrise oder auch Schulen, deren Situation er gemeinsam mit seiner Regierung verbessern wolle. „Um bestimmte Themen kümmere ich mich als Ministerpräsident selbst, aber ich habe viele tolle Ministerinnen und Minister, mit denen ich kollegial zusammenarbeite.“ Sein Arbeitsplatz sei nicht nur sein Büro in Düsseldorf oder im Landtag, sondern überall im Land: „Ich will auch die hören, die nicht zufrieden sind“, machte der Landesvater klar.

Rappen im Namen des Schulpatrons

Dem musikalischen Schwerpunkt der Grundschule St. Michael angemessen, präsentierten Schülerinnen und Schüler dem NRW-Ministerpräsidenten ein Chor-Stück – ein weiterer Beleg dafür, dass die Arbeit der Grundschule und der Dommusik gut ineinandergreife, sagte Domkapellmeister Thomas Berning. Alle Schülerinnen und Schüler brachten dann stimmgewaltig und durch rhythmisches Klatschen begleitet, gemeinsam mit den Mitgliedern des Kollegiums den schuleigenen Mika-Rap zu Gehör, benannt nach dem Schutzpatron der Schule, dem heiligen Michael. Der Ministerpräsident machte sichtlich begeistert mit. Nach diesem musikalischen Genuss war es Hendrik Wüst ein Anliegen, abschließend gemeinsam mit der Schulgemeinschaft zu Mittag zu essen. Mit seinen Eindrücken aus der Bildungspraxis in der ausgezeichneten Grundschule St. Michael setzte NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst seine Reise durch Ostwestfalen-Lippe in Halle, Bielefeld und Harsewinkel fort.




Ressort: Hochstift

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Blutspende
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

  • Nieheim Fachwerkhaus

    Großes Fachwerkhaus in Nieheim

    Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

  • Käse und Käsemacher

    Käse und Käsemacher

    Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

  • Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

    Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

November 27, 2023
Dr. Daniel Gille

Wettbewerb zum sicheren Maschinellen Lernen geht in Phase 2

Fokus: Sicherheit für KI Die Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH (Cyberagentur) hat die zweite Phase ihres Forschungswettbewerbs „Robustes und Sicheres Maschinelles Lernen“ eingeleitet. Nach einer sorgfältigen Evaluierung der elf eingereichten Kurzkonzepte, an der als Jurymitglieder…
November 27, 2023
Kälte und Muskelsteifheit

Richtig trainieren im Winter

Altenberg - Die kalte Jahreszeit hat Einzug gehalten - und für Sportbegeisterte stellt sich die Frage, wie sie ihre Fitness im Winter aufrechterhalten können, ohne dabei Gesundheitsrisiken einzugehen. Dr. Aniko Saß, Sportmedizinerin am renommierten Johannesbad Gesundheitszentrum Raupennest in…
November 23, 2023
Auswahl an Schnittgrün für den Adventskranz

Der Adventskranz: die bekannteste Verwendung für Dekorationsgrün

Woher kommen eigentlich die Zweige für den allseits beliebten Adventskranz? Das dafür notwendige Tannengrün wird mit langstieligen Heckenscheren, wie man sie auch aus dem Gartenbedarf kennt, von den Tannen geerntet. Jahr für Jahr werden die Zweige innerhalb bestehender Baumkulturen geschnitten. Da…
November 22, 2023
bewerbung2go.de

Anschreiben in der Bewerbung

Absolventen wollen sich mit Anschreiben bewerben Die Relevanz von Anschreiben in Bewerbungsprozessen wurde in einer Umfrage unter Studierenden in der Campus-App UniNow beleuchtet. Die Ergebnisse dieser Befragung zu Beginn des Wintersemesters (Oktober 2023) zeigen, dass der Mehrheit der Studierenden…

Neuestes

Schneeflocken zum Wochenende

 ein Hauch winterlicher Luft an
Erste Vorzeichen des Winters in Sicht Pünktlich zur Eröffnung der ersten Weihnachtsmärkte an diesem Wochenende kündigt sich ein Hauch von Winter an. Sogar ein wenig Weiß könnte das nasse…

Meeresbotschafter gesucht!

Das SEA LIFE Berlin sucht Kinder aus Berlin und Umgebung
Werde Teil des SEA LIFE Berlin und lerne, wie wir die Weltmeere und seine Bewohner schützen können Das SEA LIFE Berlin startet eine aufregende Initiative, um Kinder zwischen 7 und 12 Jahren…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!