Bank
Mai 07, 2024

TARGOBANK Paderborn…

Deutliche Zuwächse beim Kredit- und Depotvolumen Paderborn – Im Geschäftsjahr 2023 ist es…
Künstler Leon Löwentraut
Mai 02, 2024

Leon Löwentraut in Paris

Große Ausstellungseröffnung in der europäischen Hauptstadt der Kunst «Ihr aber seht und…
Döppekuchen
Mai 07, 2024

Döppekuchen: deftige…

— in der Eifel Nationalgericht, im Rheinland beliebt – die Geschichte des Topfkuchens…
Apr 30, 2024

Weltkindermaltag hilft…

am 6. Mai ist Weltkindermaltag – und damit höchste Zeit, für den guten Zweck zu den…
Apr 25, 2024

Aktuelle Umfrage von…

— trotz Herausforderungen München – Booking.com veröffentlicht neue Umfrageergebnisse mit…
Windkraft - Aus Alt mach Neu
Ein Großteil der Altanlagen bei Lügde-Niese am Köterberg ist bereits zurückgebaut ©naturstrom AG
  • 08. Mai 2024

Windkraft - Aus Alt mach Neu

Von Dr. Tim Loppe | naturstrom AG

naturstrom bringt mit Partnern Windpark-Repowering auf den Weg

Lügde/Düsseldorf — Fünffache Leistung und zehnfacher Energieertrag – das Repowering von neun altgedienten Windrädern im ostwestfälischen Lügde hebt den Windpark Niese-Köterberg auf ein neues Level. Möglich machen es drei gleichberechtigte Projektpartner: die naturstrom AG sowie die ortsansässigen Koch Wind & Solar GmbH & Co. KG und ToGro Windenergie OHG. Gemeinsam errichten sie drei leistungsstärkere Windenergieanlagen mit insgesamt 13,5 Megawatt Leistung. Mit Beginn der Fundamentarbeiten startete kürzlich der Bau.

„Mit unserem gemeinschaftlichen Repowering tritt die Energiewende hier vor Ort in die nächste Phase“, freut sich Dr. Thomas E. Banning, Geschäftsführer der NaturEnergy KGaA, der Führungsgesellschaft für die Energieerzeugung in der naturstrom-Gruppe. „30 Jahre lang haben unsere Partner im Kreis Lippe bereits Windstrom geerntet. Wir freuen uns, das in den kommenden Jahrzehnten gemeinsam mit ihnen noch effektiver fortzusetzen.“

Die Windpark-Erneuerung zeigt beispielhaft die Entwicklung der Windenergietechnik: Hatten die neun Altanlagen, die zwischen 1994 und 1998 in Lügde-Niese bzw. am Köterberg installiert wurden, eine Gesamtleistung von 2,55 Megawatt (MW), bringen es die drei neuen Nordex-Windräder auf stolze 13,5 MW. Möglich macht das auch die Steigerung der Nabenhöhe: Statt bei 40 bis 60 Metern befinden sich die Maschinenhäuser der Neuanlagen in 125 und 164 Metern Höhe. Das schlägt sich unmittelbar im erwarteten Ertrag nieder: Etwa 38 Mio. Kilowattstunden, was gut zehnmal mehr ist als bisher, sollen die Windräder nach der Inbetriebnahme jährlich erzeugen.

Partnerschaft auf Augenhöhe

„Mitte der Neunziger wurden durch unsere Familie die ersten Windenergieanlagen im Kreis Lippe überhaupt installiert“, erinnert sich Benedikt Koch von der Koch Wind & Solar GmbH & Co. KG. „Dass unser Beitrag zur Energiewende hier vor Ort nicht mit dem Abbau der Altanlagen enden sollte, ist für uns schon lange klar. Mit unserer partnerschaftlichen Erneuerung können wir dieses Vorhaben nach einer außerordentlich langen Planungszeit nun endlich in die Tat umsetzen.“

So entstand die Initiative für ein gemeinschaftliches Repowering bereits vor zehn Jahren. Dabei machte es die Politik dem Projekt nicht immer leicht, wie Markus Toeberg von ToGro Windenergie OHG, die zwei der neun zurückzubauenden Anlagen betreibt, zu berichten weiß: „Die Repowering-Planungen unserer beiden Altanlagen mussten wir wegen der nordrhein-westfälischen 1.000-Meter-Regelung aufgeben. Aber zum Glück sind alle drei Partner an der Flächenakquise und den Genehmigungen drangeblieben, sodass wir heute von einem vollen Erfolg der Erneuerung sprechen können.“ So umfasste die ursprüngliche Planung insgesamt fünf Windenergieanlagen, von denen nun drei in die Umsetzung gehen.

Drei Jahrzehnte Energiewende – und die Fortsetzung folgt

Auch die spätere Betriebsführung des Windparks gestalten die drei Partner in enger Kooperation. Nach Fertigstellung ist darüber hinaus eine Beteiligung von Bürger:innen aus der Region geplant. Die Stromvermarktung übernimmt die naturstrom AG als erfahrener unabhängiger Öko-Energieversorger.

„Mit dem Repowering machen wir den Windpark fit für die nächsten drei Jahrzehnte“, zeigt sich Thomas E. Banning von der naturstrom-Gruppe optimistisch. „Die Weiternutzung bestehender Windkraftflächen ist essenziell für den weiteren Erfolg der Energiewende. Viele politische Weichenstellungen in Berlin und Brüssel – gerade hinsichtlich der Vereinfachung künftiger Repowering-Projekte – sind deshalb zu begrüßen.“

Der Rückbau von sieben der neun Altanlagen wurde bereits im Herbst 2023 begonnen. Nach weiteren bauvorbereitenden Maßnahmen schließen sich derzeit die Fundamentarbeiten an. Abhängig von Witterung und Lieferkapazitäten wird mit einer Fertigstellung des neuen Windparks „Niese-Köterberg“ im Winter 2024/2025 gerechnet.


Ressort: Themen

Kommentare powered by CComment

Das Portal für
Paderborn, Höxter und Warburg

webverzeichnis

Blutspende
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

Kloster Corvey, Stiftskirche

Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

Paderquellgebiet

Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

Rathaus Paderborn

Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

Das Drei-Hasen-Fenster

Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

Abdinghofkriche in Paderborn

Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

Paderborner Dom

Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

Rathaus Höxter

Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

Wisent in Hardehausen

Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

Kleines Viadukt bei Altenbeken

Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

Waschfrauen an der Pader

Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

Liboriuskapelle

Liboriuskapelle in Paderborn

Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

Kaiserpfalz in Paderbortn

Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

Kapuzinerkriche

Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

Rathaus Brakel

Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.

Nieheim Fachwerkhaus

Großes Fachwerkhaus in Nieheim

Der Käsemarkt in Nieheim ist sehenswert. Internationale Käsehersteller treffen hier zusammen und bieten ihren Käse an.

Käse und Käsemacher

Käse und Käsemacher

Käsehersteller aus dem Brezenzer Wald zu Gast in Nieheim!

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg am Tag! ©Gerald Kaufmann

Warburg liegt ziemlich mit am äußersten Rand vom Hochstift Paderborn, Höxter.

Neuestes

Mai 27, 2024
Kathrin und Alexander de Blois

Vorstellung des designierten Prinzenpaars der Stadt Mönchengladbach

Kathrin de Blois und Dr. Alexander de Blois Das Geheimnis ist gelüftet: Kathrin de Blois und Dr. Alexander de Blois sind das designierte Mönchengladbacher Prinzenpaar der Session 2024/25, designierte Kinderprinzessin ist Melissa Nießen. Vorgestellt wurden sie beim traditionellen Hofffest des…
Mai 27, 2024
Museum der Illusionen Hamburg, der Dodekaeder

Museum der Illusionen Hamburg - begeistert nach Umbau

Ausflugstipp: ein Besuch im Museum hat oft einen staubigen Beigeschmack und gerade bei Kindern und Jugendlichen - eher unbeliebt. Ganz anders sieht es aus, wenn der Ausflug ins Museum der Illusionen geht. Das Museum der Illusionen in Hamburg ist nicht nur ein Ort der Täuschung, sondern auch ein…
Mai 27, 2024
Nachbarinnen und Nachbarn im gemeinschaftlichen Einsatz

Tag der Nachbarschaft 2024: Wettbewerb „Jede Wiese zählt!“

Mehr Grün für Straßen, Dächer und Höfe Hamburg – Zum „Tag der Nachbarschaft“ am 31. Mai ruft das bundesweite Netzwerk Nachbarschaft Anwohnergemeinschaften deutschlandweit zu Begrünungsaktionen auf. Von der Blühwiese bis zur Dachbepflanzung: Gefragt sind Grünpaten-Projekte, die das Wohnumfeld…

Neuestes

Top-Noten für die Bad Füssinger Luft

Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigten eine ausgezeichnete Luftqualität
Der Deutschen Wetterdienst bestätigt eine ausgezeichnete Luftqualität mit geringem Schadstoffgehalt Bad Füssing - Ein Jahr lang - von Juli 2022 bis Juli 2023 - stand die Bad Füssinger Luft…

Mit „Vollgas“ sicher in den Motorradurlaub

Die Motorrad-Saison ist im vollen Gange
Worauf Biker bei Gepäck, Ladungssicherung und Fahrweise achten sollten Die Motorrad-Saison ist im vollen Gange und viele Biker waren in diesem Jahr bereits auf Tour. Eine größere Reise mit…

Auf die Plätze, fertig, Sprit sparen!

So lassen sich Kraftstoffkosten schon vor der Abfahrt minimieren Paderborn - Mit einem verkehrsreichen Pfingstwochenende vor der Tür und weiterhin hohen Benzin- und Dieselpreisen stehen…

Meist gelesen




Paderborn und Höxter

erleben!

---


Hochstiftanzeiger!

Finde was zählt!