GRID LIST
Analyse: Geldnot oder Geiz? Wie Bewerber eine Absage riskieren / Warum Instagram-Fotos nicht in den Lebenslauf gehören ©bewerbung2go.de

Analyse: Geldnot oder Geiz?…

Nov 30, 2021
Warum Instagram-Fotos nicht in den Lebenslauf gehören PADERBORN – Bei zwei von fünf…
Benedikt Schneebecke (links), Gerald Mai, Karin Lorenz und Tina Knop eröffnen die Saison für den Weihnachtsbaumverkauf und vermitteln, dass die Familienbetriebe fleißig damit beschäftigt sind, dass in allen Haushalten bald ein Naturbaum stehen kann.

Saisoneröffnung mit…

Nov 26, 2021
Bundesweiter Auftakt der Weihnachtsbaum -Verkaufssaison setzt ein gemeinschaftliches…
  die zur Orgatec 2018 eingeführte und äußerst erfolgreiche Serie se:cube wird aufgrund starker Nachfrage nach noch größeren Einheiten um das Raum-in-Raum-System se:cube max erweitert

Raum-in-Raum-System mit…

Nov 29, 2021
Viele Büros werden als offene Landschaften geplant – und immer mehr Cubes gesellen sich…
Wohnen im Grünen ©Gerald Kaufmann

Bevölkerung wünscht sich mehr…

Dez 03, 2021
Die Wünsche der Bevölkerung für ihre Stadt der Zukunft unterscheiden sich deutlich vom…
Impfen - Konfliktpotential bei Trennungseltern

Konfliktpotential wegen…

Nov 29, 2021
Im Sommer gab es Streit zwischen den Elternteilen, wenn einer sich impfen ließ und der…
Lichtenturm - Haxter Warte ©Gerald Kaufmann

Highlights in Paderborn

Für Bewohner und Besucher hat die Stadt an der Pader viel zu bieten. Nicht nur kulturell sondern auch im Bereich Sport kommt hier jeder aus seine Kosten! Mit seiner ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 777 gehört Paderborn mit zu den älteren Städten nördlich der Alpen. Ist das Superlativ "kleinste Großstadt Deutschlands" fälschlicherweise zwar noch in den Köpfen der Bewohner, stimmt das mit dem kürzesten Fluss Deutschlands noch immer!

Ein besonderes Highlight findet im Internet statt. Die seite digitale-heimat-pb.de fasst alle digitalisierungsprojekte auf einer Seite zusammen. Hier finden normal ambitionierte und Experten alles, was man über das elektronische Geschehen der Paderstadt wissen muss.

Museen

Stättische, Kichliche und Private Stätten prägen die Museumslandschaft in Paderborn.

Paderborn beheimatet mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) das größte Computermuseum Weltweit. Das Gebäude war einst einmal die Firmenzentrale der Computer Firma Heinz Nixdorf. Regelmäßige Ausstellungen machen es für immer wiederkehrenden Besuch attraktiv.

Kunst und Kirche findet man in geballter Form im Erzbischöflichen Diözesanmuseum. War es bis 1999 quasi nur Aufbewahrungsort für die eigenen Artefakte, entwickelte sich seitdem das Museum zum Ort für allerlei Ausstellungen. Mit den Karolingern oder Rubens hat das Museum viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen und sich regional etabliert.

Kirchen

Zu Paderborns bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen natürlich das Paderborner Rathaus und der Paderborner Dom. Das Rathaus ist über den Tag meistens geöffnet, und man erblickt beim Eintreten ein prächtiges Foyer.

Der Dom ist tagsüber für gewöhnlich geöffnet. Während der Gottesdienste sind Besichtigungen aber unerwünscht. Hier kann man sich an der Info schlau machen. Regelmäßig werden Führungen angeboten.

Auch die Abdinghoffkirche steht für gewöhnlich offen.

Weitere Webseiten aus dem Hochstift sind leicht zu finden.

Außergewohnliche Orte

Schützenplatz

Der Schützenplatz liegend zwischen den Stätten für Sport wie Inselbadstadion, SC Grün-Weiß Zentrum und Schwimmbad, dient bis auf wenige Tage im Jahr der Naherholung und natürlich dem Schützenfest. Manche behaupten es wäre der schönste Schützenplatz Deutschlads.

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.