Ernst Kaser, Leiter der Johannesbad Therme Bad Füssing, zeigt die Funktionsweise der Ecoturbino ©Johannesbad Gruppe
Apr 22, 2022

Johannesbad Gruppe:…

Bad Füssing - Gesundheit, Rehabilitation und Prävention sind gelebte Nachhaltigkeit im…
Vinylbus
Apr 25, 2022

Der Vinyl Bus kommt!

Der VINYL BUS ist ein amerikanischer Schulbus, der zu einem fahrenden Schallplattenladen…
Mai 06, 2022

Eisheilige kommen ins…

Nächste Woche mehr als 25 Grad möglich Ausgerechnet zu den Eisheiligen in der nächsten…
Apr 30, 2022

beckers bester bringt…

Die Schor!e für alle Regenbogenfarben, neue Mehrwegdesigns, Lieblingsfarbe bunt. Schon im…
Viel Holz ©Gerald Kaufmann

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsvereinigung

Unter Typisch Paderbörnsch vereinigen sich verschiedene Unternehmer in Kooperation mit der Katholischen Hochschule, die sich Nachhaltigkeit fest auf Ihre Fahne geschrieben haben. Von Honig bis Linsen findet man eine große Auswahl an nachhaltigen Produkten. Unverpackt und Handgemacht sind dabei die großen Themen.

1. nachhaltiger Markt mit regionalen manufakturen

Paderborner Umweltwerkstadt

Wiederverwenden statt wegwerfen. Diesem Motto verschreibt sich die Paderborner-Umweltwerkstatt. Je nach Bedarf können dort Dinge abgegeben werden. Wer was braucht, kann dort als Second Hand Dinge kaufen. Das Angebot reicht von Büchern über Möbel bis zum Geschirr und darüber hinaus.

Wer seine gebrauchte Hardware bedürftigen Kindern in Paderborn zukommen lassen möchte, kann sich an den mtkj.de wenden. Der Verein nimmt gebrauchte Computer an, bereitet sie auf und kümmert sich darum, dass sie an die "Richtigen" verteilt wird. Darüber hinaus bietet der Verein ein Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche aus benachteiligte Schichten.

MTKJ

Gebrauchte Hardware nimmt das MTKJ entgegen. Dort wird sie aufbereitet und an bedürftige Kinder weiter gegeben.

Folgen fehlender Nachhaltigkeit?

Am 20.05.2020 verwüstete ein Tornado die Kernstadt von Paderborn. Der Tornado zog einmal von West nach Ost durch die gesamte Innenstadt. Dächer wurden abgedeckt, Bäume ausgerissen Das Paderquellgebiet wurde quasi entwaldet. Es gab mehr als 40 Verletzte.

Seitdem ist Paderborn die Erste Großstadt in Deutschland, die von einem Tornado getroffen wurde. Ein Zusammenhang mit dem Klimawandel liegt dabei nahe.
Paderborn ist für Fahrradfahrer prinzipiell gut geeignet. Dennoch sieht man viele, die mit Ihrem SUV Sontags zum Bäcker fahren.

Mehr zum Thema

  1. Sturm trifft Paderborn mit voller Wucht
  2. Erzbischof Hans Josef Becker zu den Folgen des Unwetters in Paderborn und Umgebung
  3. Mehrere Tornados am Freitag
Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.