Ernst Kaser, Leiter der Johannesbad Therme Bad Füssing, zeigt die Funktionsweise der Ecoturbino ©Johannesbad Gruppe
Apr 22, 2022

Johannesbad Gruppe:…

Bad Füssing - Gesundheit, Rehabilitation und Prävention sind gelebte Nachhaltigkeit im…
Vinylbus
Apr 25, 2022

Der Vinyl Bus kommt!

Der VINYL BUS ist ein amerikanischer Schulbus, der zu einem fahrenden Schallplattenladen…
Mai 06, 2022

Eisheilige kommen ins…

Nächste Woche mehr als 25 Grad möglich Ausgerechnet zu den Eisheiligen in der nächsten…
Apr 30, 2022

beckers bester bringt…

Die Schor!e für alle Regenbogenfarben, neue Mehrwegdesigns, Lieblingsfarbe bunt. Schon im…
Kommunikation ©Gerald Kaufmann

Kommunikationstechnik im Hochstift

Paderstadt gut vernetzt

Mit der Kommunikationsinfrastruktur steht und fällt der wirtschaftliche Status einer Stadt. Ohne gut ausgebautes Glasfasernetz sind Betriebe heute nicht mehr am Ort zu halten. Der Wettbewert macht es möglich unter unterschiedlichen Anbietern auszuwählen.

Wie fast überall auch werden DSL und Kabelanschluss vor allem von der Telekom und Vodaphone angeboten. Ins Haus führen somit entweder Koax oder die alte bekannte Telefonleitung.

Sollte das nicht ausreichen, oder es liegt keines der Kabel in der näheren Umgebung, kann man auf eine Alternative zurückgreifen. Hierfür hat Paderborn einen kommerzielle Anbieter von Richtfunkverbindungen mit schneller Glasfaseranbindung.

Mit Hilfe einer kleinen Parabolantenne kann der Anbieter seine Kunden damit verbinden.

Freiwilliges Netz auch Verfügbar.

Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Kommunikationsaufbau auf freiwilliger Basis

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.