GRID LIST
Dom von Innen ©Presseteam

Impfaktion im Paderborner Dom

Nov 24, 2021
Ohne Termin impfen lassen am 11. Dezember von 10 bis 17 Uhr Paderborn (pdp). Im Hohen Dom…
Analyse: Geldnot oder Geiz? Wie Bewerber eine Absage riskieren / Warum Instagram-Fotos nicht in den Lebenslauf gehören ©bewerbung2go.de

Analyse: Geldnot oder Geiz?…

Nov 30, 2021
Warum Instagram-Fotos nicht in den Lebenslauf gehören PADERBORN – Bei zwei von fünf…
Ein Joint ©Gerald Kaufmann

Suchtmediziner zur…

Nov 24, 2021
Furth im Wald - Es ist eine Frage, die in Deutschland heftig diskutiert wird. In den…
Benedikt Schneebecke (links), Gerald Mai, Karin Lorenz und Tina Knop eröffnen die Saison für den Weihnachtsbaumverkauf und vermitteln, dass die Familienbetriebe fleißig damit beschäftigt sind, dass in allen Haushalten bald ein Naturbaum stehen kann.

Saisoneröffnung mit…

Nov 26, 2021
Bundesweiter Auftakt der Weihnachtsbaum -Verkaufssaison setzt ein gemeinschaftliches…
  die zur Orgatec 2018 eingeführte und äußerst erfolgreiche Serie se:cube wird aufgrund starker Nachfrage nach noch größeren Einheiten um das Raum-in-Raum-System se:cube max erweitert

Raum-in-Raum-System mit…

Nov 29, 2021
Viele Büros werden als offene Landschaften geplant – und immer mehr Cubes gesellen sich…
Weiterführende Schulen, hier Ludwig Erhard Schule ©Gerald Kaufmann

Schulen im Hochstift

Man kann schon fast sagen ohne weiterführende Schulen ist eine Region keine Region. Gerade Oberzentren zeichnen sich dadurch aus, dass sie Schülern ausreichend Möglichkeiten gibt, sich zu entwickeln. Eine Ausgeprägte Maker-Community ist ein Anzeichen für eine hohe Weiterbildungsdichte.

Selbstverständlich gilt das auch für das Gebiet zwischen Paderborn und Höxter.

Marketing und Informatik

Lernen in der Fürstenallee

Das bib bietet allen Technik affinen mit Tendenz zum Marketing, oder zur Spielwelt die eine maßgeschneidete Ausbildung. Ob Programmierer, Spieleentwickler oder Mediengestalter, hier werden sie ausgebildet für den Markt der Zukunft.

Schule an der Heinz-Nixdorf Wendeschleife

Wirtschaft und Technik sind die Schwerpunkte des ATIW. Die mit PC-Laboren und Lerninseln gut ausgestattete Einrichtung bietet alles, was Zukunftsberufe benötigen.

Das Portal für Paderborn, Höxter und Warburg
  • Kloster Corvey ©Gerald Kaufmann

    Kloster Corvey, Stiftskirche

    Kloster Corvey war mit das größte Kloster hier im Hochstift. Beeindruckend ist, wie schon im vorletzten Jahrtausend mit dem Aufbau begonnen wurde.

  • Paderquellgebiet ©Gerald Kaufmann

    Paderquellgebiet

    Mit seinen 200 Quellen mitten in Paderborn im ist die Pader der kürzeste Fluss in Deutschland und mündet im benachbarten Schloß Neuhaus in die Lippe.

  • Rathaus Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Paderborn

    Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde ist wieder aufgebaut und ist noch heute Tagungsort des Stadtrates.

  • Das Drei-Hasen-Fenster ©Gerald Kaufmann

    Das Drei-Hasen-Fenster

    Das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms ist ein Wahrzeichen von Paderborn, und findet sich auch an vielen weiteren Orten in der Paderstadt wieder.

  • Abdinghofkriche in Paderborn ©Gerald Kaufmann

    Abdinghofkriche in Paderborn

    Abdinghofkriche ist ungefähr gleich alt wie der Dom und wurde als Klosterkirche gegründet. Heute ist sie so etwas wie der Evangelische Dom in Paderborn.

  • Paderborner Dom ©Gerald Kaufmann

    Paderborner Dom

  • Rathaus Höxter ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Höxter

  • Wisent in Hardehausen ©Gerald Kaufmann

    Wisent in Hardehausen

  • Kleines Viadukt bei Altenbeken ©Gerald Kaufmann

    Kleines Viadukt bei Altenbeken

  • Waschfrauen an der Pader ©Gerald Kaufmann

    Waschfrauen an der Pader

  • Liboriuskapelle ©Gerald Kaufmann

    Liboriuskapelle

    Liboriuskapelle in Paderborn

  • Keiserpfalz ©Gerald Kaufmann

    Kaiserpfalz in Paderbortn

    Platz zwischen Dom und Kaiserpfalz. Im Hintergrund die

  • Kapuzinerkirche ©Gerald Kaufmann

    Kapuzinerkriche

    Die Kapuzinerkirche in Brakel entstand im 18. Jahrhundert und beinhaltet barocke als auch gotische Elemente.

  • Rathaus Brakel ©Gerald Kaufmann

    Rathaus Brakel

    Das Brakeler Rathaus im im Renaissance-Stil. Davor steht die Rolandssäule, welche auch als Pranger genutzt wurde.